Grüne Branche

Horti Fair: Innovation Award für Mehltaumittel

Aus knapp 400 angemeldeten Neuheiten hatte die Jury 19 als Kandidaten für den "Horti Fair Innovation Award" ausgewählt - vier Unternehmen konnten sich dann bei der Eröffnung der niederländischen Fachmesse am 9. Oktober 2007 in Amsterdam über eine Auszeichnung freuen. Zum Gesamtsieger wählte die Jury aus der Kategorie "Zulieferer" das Unternehmen Koppert Biological Systems (NL-Berkel en Rodenrijs) mit seinem neuartigen Fungizid "Enzicur" gegen Echten Mehltau. Koppert erhält dafür von den Organisatoren des Awards, der International Horti Fair und Reed Business, ein Medienpaket im Wert von 10 000 Euro. Mit "Enzicur" bringt Koppert ein kurativ wirkendes Fungizid gegen Echten Mehltau auf den Markt, dessen Wirkung auf einer enzymatischen Reaktion beruht. Es hinterlässt keine problematischen Rückstände und eine Resistenzbildung ist nach Angaben von Koppert so gut wie ausgeschlossen. An der Entwicklung des patentierten Präparates war auch der Molkereikonzern Campina beteiligt. Enzicur ist derzeit in den Niederlanden zugelassen, das Zulassungsverfahren für weitere Länder (EU, Schweiz) und für Freilandkulturen läuft. Das Mittel ist einsetzbar in verschiedenen Kulturen unter Glas - Koppert nennt Erdbeeren, Auberginen, Gurken, Paprika, Tomaten und Rosen. Die Wirkung könnte sich auch auf andere Pilze an der Blattoberfläche erstrecken, zum Beispiel Botrytis-Sporenlager. Der eigentliche Wirkstoff entsteht erst nach Zugabe von Wasser in einer mehrstufigen enzymatischen Reaktion. Daran ist unter anderem Lactoperoxidase beteiligt, ein Enzym, das zum Beispiel in Milch, aber auch im Speichel vorkommt und vor Mikroorganismen schützt. Ein Additiv sorgt für die gute Benetzung der (hydrophoben) Pilze auf der Blattoberfläche. Die Reaktionsprodukte zerstören verschiedene Proteine in den Pilzzellen. Da nicht nur ein einziger Stoffwechselschritt unterbrochen wird, ist eine Resistenzbildung sehr unwahrscheinlich. Das Mittel ist wegen seiner natürlichen, nach der Ausbringung kurzlebigen Inhaltsstoffe anwender- und umweltfreundlich, teilt Koppert mit.In der Kategorie "Technik" bekam Logiqs Agro (NL-De Lier) einen Award für sein vollautomatisches Kultursystem für Chrysanthemen. In der Kategorie "Produktion/ Pflanzen" gewann Rijnplant (NL-De Lier) mit der Anthurien-Sorte 'Black Queen', einer nahezu schwarzen Spatha. Mit einer "ehrenden Nennung" anstelle eines Awards würdigte die Jury die "FlowerBagVase" von BIN international (NL-Delft) in der Kategorie "Handel/Dienstleistungen". Der faltbare, bedruckte und beidseitig wasserdicht beschichtete Pappbehälter mit Trageschnur dient als Verkaufs- und Transportgefäß für Sträuße und beim Kunden zuhause als Einweg-Vase.