Grüne Branche

horti-regio 2014 Spezial

Blühender Sichtschutz
Bei Fehrle Stauden (73527 Schwäbisch-Gmünd) stehen zur Messe Staudenhecken im Mittelpunkt, die viele Vorteile böten: durchgehende Blüte von Frühjahr bis Herbst, Anpassung an die wechselnden Bedürfnisse im Jahresverlauf – Sichtschutz im Sommer, mehr Lichteinfall im Winter, geringe Breite und damit platzsparende Verwendung sowie Umgehen von Grenzabstandsregeln. Zudem seien Staudenhecken pflegeleicht.

Attraktive Staudenhecke. Werkfoto.

Fehrle empfiehlt Kombinationen von Gräsern und Blütenstauden, zum Beispiel mit Calamagrostis und Geranium 'Rozanne' (siehe Foto). Durch die Verwendung von Gräsern und Herbstblühern ergebe sich das ganze Jahr über ein dynamisches Erscheinungsbild, auch mit attraktivem Winteraspekt.

Den Zauber englischer Cottage-Gärten vermittelt das Staudensortiment „Cottage Garden – Harmonie englischer Gärten“: robuste Staudenklassiker der englischen „Mixed Border“ im 2-l-Container, die auch für Gartenanfänger geeignet seien. Warme und kühle Farben könnten nach Belieben kombiniert werden. Unter den verschiedenen Pflanzenarten sind viele Neuheiten, etwa Euphorbia polychroma 'Bonfire', Rudbeckia fulgida 'Little Gold Star' oder 'Goldsturm' sowie die Zwergverbene 'Lollipop'.

www.fehrle-stauden.de

Viele weitere Informationen zur horti-regio finden Sie auch in der 'Messevorschau Spezial' Ausgabe 07/2014 Deutsche Baumschule.