Grüne Branche

horti-regio wieder 2014: Fachmesse wird unter neuer Leitung fortgeführt

Die „horti-regio“, grüne Messe Süddeutschland, wird im Jahr 2014 unter neuer Leitung fortgeführt. Neuer Ausrichter der am 17. Juli 2014 erneut in der Baumschule Haage in Leipheim stattfindenden Fachmesse ist die „Süddeutsche Genossenschaft zur Förderung des Absatzes von Gartenbauprodukten iG (SGG)“.

Zuletzt öffnete die „horti-regio“ 2011 ihre Pforten in Leipheim. Foto: Gabriele Friedrich

Hintergrund war laut SGG der Wunsch der beiden süddeutschen Landesverbände des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) Württemberg und Bayern sowie der Baumschulberatungsringe in Württemberg und Bayern, die Veranstaltung zu optimieren und breiter aufzustellen.

Der SGG gehörten ferner auch die Regionalgruppen Süd und Südwest des Bundes deutscher Staudengärtner (BdS) an. „In dieser Konstellation können wir eigenständiger und zielgerichteter agieren“, so SGG-Vorstand Walther Struve.

Da die Anforderungen organisatorischer und wirtschaftlicher Art in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind, hat die SGG nach eigenen Angaben mit der MPS – Gesellschaft für Marketing- und Presseservice aus Leinfelden-Echterdingen einen renommierten und professionellen externen Dienstleister mit der Organisation sowie der Gesamtvermarktung der Veranstaltung beauftragt. „Herr des Verfahrens bleibt aber die SGG“, so Struve.

Mit deutlich mehr Planungszeit soll die siebte Veranstaltung dieser Art komplett neu aufgestellt und für die Fachbesucher noch attraktiver werden. Bereits in den kommenden Wochen beginne die Aussteller-Akquise und werde die Einbindung möglicher Partner der Zulieferindustrie forciert. 2014 findet auch die Fachmesse GaLaBau statt, was bisher vermieden wurde. Laut Struve ist das Publikum aber nicht unbedingt der GaLaBau, sondern eher an Pflanzen interessiert.

Das Grundkonzept indes soll beibehalten werden: „Die ,horti-regio‘ steht offen für alle Gartenbaubetriebe aus Baden, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz/Saar und Württemberg. Damit stellt die ,horti-regio‘ das bewährte und erfolgreiche Schaufenster unserer Branche dar“, erläutert Struve. Das breite Ausstellerspektrum wird abgerundet durch überregionale Zulieferfirmen aus den Bereichen Zubehör, Technik und Bedarfsartikel aus der gesamten grünen Branche.

Durch die starke Präsenz von Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Fachverbänden sowie Wissenschaft und durch die individuelle Atmosphäre direkt auf dem Gelände der Baumschule Haage würden Theorie und Praxis einzigartig mitein-ander verknüpft. Damit sei die „horti-regio“ weit mehr als eine herkömmliche Fachmesse.

Erwartet werden neben 2.000 Fachbesuchern 200 Aussteller, die ihre Neuheiten und weiterentwickelten Produkte vorstellen.

Weitere Infos per E-Mail (mögliche Aussteller): info(at)horti-regio.de oder im Internet unter: www.horti-regio.de.