Grüne Branche

Horticoop meldet Fusion und Übernahme: Zusammengehen mit Lent/Erwerb von Mardenkro

Der nach eigenen Angabne größte niederländische Zulieferer für den Unterglasgartenbau Horticoop aus Bleiswijk meldet als Genossenschaft Coöperatie Horticoop die Fusion mit dem Coöperatief Koninklijk Tuinbouwcentrum Lent. Am 8. Dezember haben der Mitgliederrat von Horticoop und die Mitglieder von Lent dem Zusammenschluss zum 1. Januar 2009 zugestimmt, gaben die Beteiligten bekannt.

Außerdem meldet Horticoop nahezu zeitgleich die Übernahme von Mardenkro (Baarle-Nassau), einem Anbieter von innovativen Schattiermitteln für Gewächshäuser wie ReduSol, ReduHeat und ReduClean, für die weltweit Patente erteilt wurden.

Der Fusionspartner Coöperatief Koninklijk Tuinbouwcentrum Lent ist ebenfalls Zulieferer im Gartenbausektor und verfügt darüber hinaus über die Tochtergesellschaften Lentse Potgrond und Slingerland Potgrond, die bei Herstellung und Vermarktung von Topferde und anderen Wachstumssubstraten eine führende Position besetzten, heißt es weiter. Beide Unternehmen können auf ein eigenes Moorfeld in Schweden zurückgreifen. Außerdem ist Lent Eigentümerin einer Großhandelskette für Gärtnereibedarf, die in den Niederlanden und in Belgien unter dem Namen Alfora aktiv ist. Künftiger Name der aus der Fusion von Horticoop und Lent hervorgehenden neuen Organisation ist den Angaben zufolge Coöperatief Tuinbouwcentrum Horticoop (genossenschaftliches Gartenbauzentrum Horticoop). Der Hauptsitz werde in Bleiswijk liegen. Der konsolidierte Umsatz werde sich auf rund 235 Millionen Euro belaufen.

Die Bereiche Gartenbaubedarf und Technik sollen künftig von der neuen Gesellschaft Horticoop B.V. abgedeckt werden, die auch die Aktivitäten der übrigen Unternehmen steuern soll. Die Position des Vorstandsvorsitzenden der Genossenschaft übernimmt der derzeitige Vorsitzende der Horticoop, Theo Ammerlaan. Der bisherige Vorsitzender von Lent Erik Janssen-Froidbise werde sein Stellvertreter und Vize-Vorsitzender. Adrie Louwerse, bisher Geschäftsführer von Horticoop, gehe in den vorzeitigen Ruhestand. Die Organisationsstruktur der Horticoop B.V. lehne sich an die aktuelle Struktur der Genossenschaft "Horticoop u.a." an. Bei Mardenkro übernehme die Funktion des Geschäftsführers Jort Gerritsen.