Grüne Branche

Ichthys-Ruhegemeinschaft in Süsel

Der Fisch als erstes christliches Symbol fand in der zweiten Ruhegemeinschaft in Schleswig-Holstein auf dem Süseler Friedhof Verwendung. Die von der ortsansässigen Gärtnerei Wiechmann gestaltete Anlage ist für 16 Urnen konzipiert. 

Der Ichthys-Fisch auf der neuen Ruhegemeinschaft in Süsel. Foto: Wiechmann

Die beiden Reihen an Feldsteinen symbolisieren Wellen, in denen der Fisch schwimmt. Auf jedem werden Vor- und Zuname sowie die Lebensdaten der Beigesetzten eingraviert. Wie bei der ersten Ruhegemeinschaft in Schleswig-Holstein beinhaltet der Erwerb des Nutzungsrechtes die Dauergrabpflege über 20 Jahre, die mit der Treuhandstelle in Kiel abgeschlossen wird. Hier kooperieren die Gärtnerei, die Treuhandstelle und die Kirchengemeinde Süsel als Friedhofsträgerin. jen