Grüne Branche

IGA Berlin 2017 wird nach Marzahn verlegt

Die IGA Berlin 2017 wird vom bisher geplanten Standort des Tempelhofer Feldes nach Marzahn-Hellersdorf verlegt. Dies hat am 18. September 2012 der Berliner Senat entschieden. Schwerpunkte werden die renommierten „Gärten der Welt“ auf Teilen des Kienbergs und des Wuhletals sein. 

Katharina Langsch, Geschäftsführerin der IGA Berlin 2017: „Wir sehen die IGA 2017 in Marzahn als ein bedeutendes soziales und kulturelles Stadtentwicklungsprojekt.“ Die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) als Mitgesellschafter der IGA Berlin steht hinter der konzeptionellen Neuausrichtung. (ts/zvg)