Grüne Branche

igs 2013: zweimal Großes Gold für sommerliche Gemüse-Genüsse

Salate, Kürbisse, Karotten und Kräuter präsentierte jetzt eine spontane Hallenschau auf der Internationalen Gartenschau (igs) in Hamburg. Für vier Tage zauberten die Aussteller eine perfekte Wochenmarktatmosphäre in die Große Blumenhalle. Schönranken und Prunkwinden ergänzten das mit insgesamt 62 Gold- und Silbermedaillen prämierte Sortiment der Schau „Sommerliche Genüsse“. Zusätzlich vergab die Jury noch zwei Große Goldmedaillen. 

Im August haben die Gemüseproduzenten auf den Feldern Hochsaison. Tausend Saisonhelfer stehen zum Beispiel bei der Behr AG unter Vertrag. Der Großbetrieb bewirtschaftet große Flächen in Norddeutschland. In der Hallenschau zeigte der Seevetaler Großbetrieb, der auf Salate und Sommergemüse spezialisiert ist, kistenweise Feldsalate, Pflücksalate und Rucola.

Appetitlich schwammen rote Radicchioköpfe über einem Beet mit Mini-Romana Salaten. Knackig frisch bleibt die Salatneuheit SalaVerde über mehrere Tage, eine Kreuzung aus Romana- und Kopfsalat mit aufrechtem Wuchs und zarten Blättern. Hervorragende Qualitäten für den Handel in ganz Deutschland liefert der Gemüseerzeuger mit Baby-Spinat, Kohlrabi und Mini-Pak Choi, einem noch wenig bekanntes Gemüse aus China. „Für ein beeindruckendes, qualitativ hochwertiges Gemüsesortiment“ gewinnt die Behr AG die Große Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG).

Die zweite Große Goldmedaille erhält die AST EZG Obst, Gemüse und Blumen eG Hamburg „für ein breit gefächertes Sortiment von Gemüse, Kräutern und Obst aus regionalem Anbau“. Zweihundert Gemüsegärtner aus der Metropolregion Hamburg vereint die Erzeugergemeinschaft (EZG) Obst, Gemüse und Blumen eG Hamburg, die in der Hallenschau duftende Küchen- und Gewürzkräuter, unterschiedliche Sorten von Zucchini, Hokkaido-Kürbisse und Gemüsemais aus ihrem breiten Produktionssegment präsentierte. Geschätzt sind ihre regionale Spezialitäten wie die „Vierländer Platte“, eine alte Tomatensorte aus dem Gemüseanbaugebiet der Hamburger Vier- und Marschlande und die Bohne „Türkische Erbse“.

Die Präsentation der „Sommerlichen Genüsse“ von Feldfrüchten in der Großen Blumenhalle wurde ergänzt mit Kletterpflanzen der Gärtnerei Heckel aus Hünfeld/Michelsrombach. Der Betrieb zeigte blütenfreudige Thunbergia alata und Passiflora caerulea in ausgezeichneten Sorten und Qualitäten. Noch wenig bekannt ist eine üppige Prunkwinde mit auffallender Blattstruktur. Ipomoea cardinalis heißt die Schöne, die mit scharlachroten Blüten bis in den Oktober erfreut. Das Schlingersortiment des hessischen Betriebes zeichnete die DBG mit zehn Goldmedaillen aus.

Wer das kurze Gastspiel der Kletterpflanzen in der Hallenschau „Sommerliche Genüsse“ auf der igs 2013 verpasst hat, kann die Himmelsstürmer aus der Gärtnerei Heckel trotzdem noch erleben: in den Sommerbeeten vor der Großen Blumenhalle zeigen sie, was in ihnen steckt – allen voran Rhodochiton atrosanguineus und Thunbergia gibsonii. (dbg/ts)