Grüne Branche

"Ihre Regionalgärtnerei": Interessengemeinschaft zieht positive Bilanz nach dem ersten Jahr.

Vor fast genau einem Jahr, nämlich im März 2009 schlossen sich in der Metropolregion Nürnberg 26 Endverkaufsgärtnereien und Baumschulen zur Interessengemeinschaft "Ihre Regionalgärtnerei" zusammen, um die Pflanzenproduktion in der Region wieder verstärkt in das Bewusstsein der Verbraucher zu rücken. Die TASPO-Redaktion fragte nun nach, wie sich die Interessengemeinschaft seither entwickelt hat und was sie in der Öffentlichkeit bewirken konnte.

Bereits zum Ende des Jahres 2009 war die Interessengemeinschaft auf 32 Mitglieder aus den Regierungsbezirken Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz angewachsen, berichtet Marketingberaterin Gundula Holm vom Gartenbauzentrum Bayern Mitte beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Fürth, die die Interessengemeinschaft betreut.

Mittlerweile zählt die Gemeinschaft 36 Betriebe, die sich engagiert für die satzungsgemäßen Ziele einsetzen. Interesse an der Mitgliedschaft hätten auch schon Gärtnereien und Baumschulen aus anderen Regionen wie Oberbayern, Niederbayern und dem benachbarten Thüringen gezeigt. Erkennbar sind die Produkte der Beteiligten inzwischen an eigenen weißen Töpfen, die mit dem grünen Logo der Gemeinschaft "Ihre Regionalgärtnerei" gekennzeichnet sind. Mehr zum Konzept und den recht positiven Erfahrungen im ersten Jahr lesen Sie in der TASPO.