Grüne Branche

In aller Munde: Tag des deutschen Apfels

Stark steigende Bekanntheit des Aktionstages
Am 11.1.2011 wurde in ganz Deutschland zum dritten Mal der Tag des deutschen Apfels gefeiert. Etwa 50.000 Äpfel wurden mit einer Gratis-Verteilaktion an die Passanten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hannover und Münchener verteilt.

Als besondere Hingucker erwiesen sich die Apfelhoheiten, die in den jeweiligen Städten aktiv waren. Während in Berlin die Apfelköniginnen Cathleen aus Wesendahl und Elena aus dem Alten Land in ihrer ansprechenden Tracht für den Termin angereist waren, überreichte die Altländer Blütenkönigin Josefine den Hannoveranern jeweils einen Apfel. In Dresden sorgte die 15. Sächsische Blütenkönigin Christin mit ihrer Erscheinung für einigen Wirbel. Obstbauer Thomas Heimgartner stand den Münchenern für Informationen zu den mitgebrachten Sorten wie Kanzi, Pinova und Elstar zur Verfügung. Die Aktion stieß nicht nur bei den Endverbrauchern auf positive Resonanz, auch der Einzelhandel und die Presse nehmen diesen Aktionstag an.

Starke Medienberichterstattung
Der Tag des deutschen Apfels sorgt vor allem bei den Medien für starke Resonanz. Im Vorhinein wurde der 11.1. sowohl in zahlreichen Publikumszeitschriften als auch über verschiedene Radiosender breit bekannt gemacht. Während der Verkostungen berichteten live einige Sender wie der regionale Sender Leinehertz in Hannover oder auch das ZDF. NDR 90.3 gestaltete das gesamte Morgenprogramm rund um das vielseitige deutsche Angebot. Interviews mit regionalen Erzeugern und Experten wurden geführt und gesendet. Dabei wurde immer wieder auf die heimische Vielfalt und die gesundheitlichen Aspekte der Deutschen Lieblingsfrucht hingewiesen. Ergebnis ist, dass schon vor dem Aktionstag eine stärkere Medienberichterstattung als in 2011 erreicht wurde.

Der Tag des deutschen Apfels im Handel

Dank des zusätzlichen Engagements der hinter der Aktion stehenden Apfel-Erzeugerorganisationen wurde der Tag des deutschen Apfels über unterschiedliche Wege und Mittel ebenfalls in den Einzelhandel getragen. Sowohl national agierende Ketten wie REWE und Edeka informierten ihre Kunden beispielsweise über Handzettel und luden zu verschiedenen Gewinnspielen ein. Netto Marken-Discount verloste in Kooperation mit Elbe-Obst elf Elektroroller über die Handzettel und auf der Website anlässlich des fruchtigen „Feiertages".

Aber auch regional wurden Verkostungsaktionen umgesetzt wie beispielsweise bei Real und Globus in Rostock über die Mecklenburger Ernte (Rostocker Obst). Die norddeutsche Konsumgenossenschaft coop informierte ihre Kunden über ihr Kundenmagazin.

Vielfalt zeigen!
Da nicht alle Verbraucher in den Genuss eines frischen Apfels kommen konnten, riefen die Erzeugerorganisationen ebenfalls zu einem großen Gewinnspiel auf der eigenen Homepage auf. Neben 111 gemischten Apfelpaketen aus den deutschen Produktionsregionen gibt es außerdem ein Apfel-Wellnesswochenende über den etablierten Kooperationspartner Lindner Hotels zu gewinnen. Auch hier überrascht die im Vergleich zum Vorjahr bereits übertroffene Teilnehmerzahl die Initiatoren.

Der Aktionstag, der zum dritten Mal durchgeführt wurde, macht auf das große Angebot aus heimischem Anbau sowie die Sortenvielfalt aufmerksam. Paolo Dallago, Geschäftsführer der BB Brandenburg Obst GmbH, berichtet: „Nach dem Weihnachtsgeschäft muss der Frischobstverkauf im neuen Jahr wieder angekurbelt werden. Dass wir mit unserer Konzeptidee richtig lagen, beweist der steigende Erfolg dieses Aktionstages. Und wir freuen uns natürlich auch besonders, dass die Handelspartner ebenfalls Aktionen rund um den 11.1. mit unserer Unterstützung umgesetzt haben." Das Brandenburger Unternehmen gehört zu den 18 Apfel-Erzeugerorganisationen, die den Aktionstag im Rahmen der Kampagne „Äpfel aus Deutschland. Genau Dein Obst" ins Leben gerufen haben. Denn deutsche Äpfel sind nicht nur gesund und lecker, sondern profitieren auch von kurzen Transportwegen und bieten eine beachtliche Sortenvielfalt.

Weitere Informationen:

Äpfel aus Deutschland
c/o Agence à la carte
Kristin Unruh
Friedrich-Ebert-Damm 204
D-22047 Hamburg
Phone: +49 40 67304095
Fax: +49 40 28463693
Mobile: +49 177 6777407
www.genau-dein-obst.de








 

Cookie-Popup anzeigen