Grüne Branche

Indega: Marktchancen der ersten Horti Vienna in Wien

Mit einem starken Aufgebot wird sich die Indega, die Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau, nach eigenen Angaben in der Zeit vom 27. bis 29. September 2011 in Wien bei der ersten Horti Vienna zeigen. 30 Unternehmen unterstrichen mit ihrem Interesse, welche Bedeutung sie dem neuen Standort für die Märkte in Österreich und den angrenzenden mitteleuropäischen Staaten beimessen. 

Nach Aussagen des Veranstalters, der H&K Messe (Stuttgart) hätten sich bereits rund 150 Firmen und Organisationen angemeldet.

Durch die Unterstützung aller wichtigen Gartenbauorganisationen sieht Indega-Geschäftsführer Dr. Hans-Joachim Labowsky für die Messe bessere Startbedingungen als bei früheren österreichischen Versuchen, eine reine Fachmesse zu etablieren.

„Wir wissen, dass der österreichische Gartenbau auf einem hohen technischen Niveau produziert und immer auf der Suche nach aktuellen Lösungen ist. Die können unsere Mitgliedsunternehmen in nahezu allen Bereichen bieten“, erklärt er die hohe Bereitschaft nach Wien zu fahren.