Grüne Branche

Interessenvertretung: Zierpflanzenzüchter gründen eigene Abteilung

Nun ist es amtlich: Nach vierjähriger, erfolgreicher Zusammenarbeit in einer Arbeitsgruppe haben der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) und Vertreter der Zierpflanzenzüchter am 7. Mai 2008 eine eigene Abteilung Zierpflanze im BDP gegründet. Über das Vorhaben berichteten wir bereits in der TASPO 6/08. Der BDP begrüßte die neuen Mitgliedsfirmen Ernst Benary Samenzucht GmbH, Deutsche Saatgutgesellschaft mbH, ebbing-lohaus Gartenbau, Fischer Germany GmbH, Florensis Quedlinburg GmbH, Josef Heuger Gartenbaubetrieb, Klemm + Sohn GmbH & Co. KG und Synergy Breeding GmbH im Rahmen der 63. Mitgliederversammlung des BDP. Vorsitzender der Abteilung ist Josef Clodius (Syngenta Seeds), seine Stellvertreterin ist Frauke Engel (Synergy Breeding GmbH). "Wir freuen uns sehr über die Gründung einer eigenen Abteilung im BDP. Damit haben wir wieder ein gemeinsames Dach für Züchter und Händler im Zierpflanzenbau geschaffen", so Josef Clodius. "Somit können wir unsere Position gegenüber Politik und Öffentlichkeit stärken und gemeinsam Forschungsfragen erörtern. Die vergangenen vier Jahre haben gezeigt, dass wir ausgezeichnet zueinander passen und erfolgreiche Projekte antreiben konnten. Dies wollen wir in Zukunft intensiv fortsetzen", erklärte Clodius. "Die Gründung der Abteilung ist ein richtungsweisender Schritt für die Zierpflanzenzüchter und unseren Verband", so Dr. Ferdinand Schmitz, Geschäftsführer des BDP. "Gemeinsam können wir entschieden für die Interessen eintreten und in dynamischer Zusammenarbeit politische und forschungsrelevante Themen effizient fokussieren. Unser Ziel ist es, durch die enge Zusammenarbeit den Züchtungsstandort Deutschland weiter zu stärken."