Grüne Branche

IPM 2013: „Abenteuer Gärtnerei“ zeigt Präsenz

Um den Jüngsten der Gesellschaft die Natur, eine gesunde Umwelt, Ernährung und den attraktiven Beruf Gärtner nahezubringen, hat der Zentralverband Gartenbau (ZVG) jetzt eine Serie Werbemittel für die Gartenbau-Unternehmen ganz neu entwickelt. Damit können Betriebe, die in den Landesverbänden Gartenbau Mitglied sind, optimal ihre „Abenteuer Gärtnerei“-Aktionen bewerben und ihren jüngsten Kunden Lust machen, dabei zu sein. 

Der ZVG informiert auf der IPM über seine neu entwickelte Serie von Werbemitteln für das Projekt „Abenteuer Gärtnerei“, mit dem Gartenbau-Unternehmer spannende Aktionstage veranstalten können. Dem Nachwuchs gefällts! Foto: LAGF

Die Werbemittel – von Aufkleber über Teilnahme-Urkunde und Flyer bis hin zu einem drei Meter langen Spannband alle farbenfroh und originell gestaltet – werden zur IPM am Stand des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) im ZVG vorgestellt. Der Bezug erfolgt über die Landesverbände.

Die teilnehmenden Betriebe haben, abgestimmt auf die einladende Fachsparte, die Wahl, was sie mit ihren jungen Gästen unternehmen möchten. Das Vorführen und Ausprobieren von technischen Geräten kommt besonders gut an, das Binden von Blumensträußen ist ein Kontrast zum Arbeiten mit Erde. Mitmachen können alle Mitglieds-Betriebe. Weitere Infos liegen bei den Landesverbänden Gartenbau vor.

„Abenteuer Gärtnerei“ hat sich etabliert als berufsständische Aktion. Gemeinsam mit der Lehranstalt für Gartenbau und Floristik (LAGF), Großbeeren, baut der ZVG mit dem Gartenbauverband Berlin-Brandenburg und dem Landesministerium „Abenteuer Gärtnerei“ weiter aus zu einem Nachwuchswerbe-Instrument, das erstmals berufsständische Aktivitäten mit schulpädagogischen Konzepten verknüpft.

In dieser Form hat das Projekt – zunächst auf Brandenburg fokussiert – Modellcharakter und soll 2013 bundesweit ausgearbeitet werden. An der LAGF Großbeeren ist „Abenteuer Gärtnerei“ bereits installiert und mit einem positiven Förderbescheid seitens des Landes Brandenburg bedacht worden.

Der Stand des BVE ist auf der Internationalen Pflanzenmesse IPM in Essen (22. bis 25. Januar) am Verbändestand in Halle 1a, Green City zu finden. (zvg)