Grüne Branche

IPM 2013: blühende Geschäftsideen im g&v Creativ Center

Diesmal setzt das g&v Creativ Center in Halle 1A einen besonderen Akzent auf den „fairen“ Handel mit Blumen und Pflanzen. Wachsende Absatzchancen für Produkte aus dem fairen Handel sowie mit Bio-Pflanzen führen dazu, dass der grüne Fachhandel gute Ideen für die perfekte Warenpräsentation benötigt, um diese Produkte positiv in Szene setzen zu können. Der aktuelle Trend zu „Naschpflanzen und Kräutern“ spiegelt sich ebenso wider, die unter anderem mit Blumen und Pflanzen aus Italien gezeigt werden. Angereichert werden diese Geschäftsideen mit Blumen und Pflanzen sowie Accessoires aus der regionalen Produktion. 

Das g&v Creativ Center gehört mittlerweile zu einer festen Größe. Foto: IPM

Seit Jahren gehört das g&v Creativ Center auf der IPM zu einer festen Größe und zieht die Besucher mit floralen Geschäftsideen für den grünen Fachhandel in den Bann. Die Gestaltung des Point of Sale rückt hierbei noch stärker in den Vordergrund, da eine fast „reale“ Ladensituation aufgebaut wird. Nach der Maxime „Ideen to go“ finden sich dort kleine Geschichten für die Warenpräsentation im Geschäft wieder.

Die Lust auf Blumen aus dem fairen Handel aus Drittländern, europäischer sowie regionaler Produktion fördert im g&v-Creativ Shop auch die Europameisterin der Floristen 2007 und Fernsehfloristin im „ARD-Buffet“, Nadine Weckardt. Die engagierte Floristmeisterin zeigt an jedem Messetag neben aktuellen Floristik-Trends praxisnahe Gestaltungstipps, die sich eins zu eins im Fachgeschäft umsetzen lassen. Die saisonalen Themenwelten sind breit gestreut und bieten praxisgerechte Aussagen zu den aktuellen Mode-Trends. Blumen und Pflanzen fügen sich mit Accessoires harmonisch zu abverkaufsstarken Inspirationen zusammen.

Im g&v Creativ Center 2013 stehen Themenwelten im Mittelpunkt, die Kaufanreize in interessante Geschichten verpacken und für eine hohe Aufmerksamkeit sorgen. So sind auch diesmal wieder namhafte Unternehmen mit von der Partie. Die Präsentationen des Teams von Ulla Rankers-Langels machen deutlich, welche Möglichkeiten kreative Gärtner und Floristen in ihren Geschäften haben, die Kunden von floralen Verkaufsideen und blühenden Themenwelten zu begeistern. (ts)

Mehr unter www.gundv.de