Grüne Branche

IPM 2013: einheitliches Auftreten der Sagaflor

Im Mittelpunkt der Sagaflor-Präsentation auf der diesjährigen IPM in Essen steht das neue Konzept der Fachgruppe „… da blüh‘ ich auf!“. Der neue Auftritt ist durch die Farbe Magenta geprägt. Ziel des Markenrelaunches ist es, die Fachgruppe durch ein flächendeckendes Händlernetz mit einem einheitlichen Auftreten zu stärken, informiert die Sagaflor. 

Sorgt für Aufmerksamkeit: Der neue Auftritt der Sagaflor ist durch die Farbe Magenta geprägt. Werkfoto

Stolz ist man nach eigenen Angaben, ein neues Sagaflor-Projekt vorstellen zu können: das Schilderdrucksystem. Mithilfe des Programmes ist es den Partnern möglich, individuell vor Ort Schilder zu drucken. Um bei der Gestaltung die Einheitlichkeit der Marke zu gewährleisten, stellt die Systemzentrale den Betrieben eine Datenbank zur Verfügung. Dort sind entsprechende Texte und Bilder abgelegt. Das neue Schilderdrucksystem sei eine enorme Erleichterung für die tägliche Arbeit und eine Bereicherung für die Gestaltung des Verkaufsbereiches im Gartencenter.

Des Weiteren präsentiert die Sagaflor auf der Messe auch ihre Kernkompetenz: Pflanzen. So kann eine Pflanzentischpräsentation bestaunt werden, ein Aufbau mit bepflanzten Gefäßen und ein exemplarischer Werbeaufbau. Diese innovativen Präsentationen dienen als Anregung, wie der Verkauf mit den Schildern optimal für den Endkunden gestaltet werden kann.
Kontakt: Sagaflor AG, Fuldastraße 4, 34225 Baunatal, Internet: www.sagaflor.de. (ts)