Grüne Branche

IPM 2014: Trends und Tendenzen im neuen Jahreskalender von FDF und BBH

Den Verkaufsschlager Zimmerpflanzen im Blumengeschäft mit einfachen Mitteln schnell, aber effektvoll aufwerten: Das soll der Jahreskalender 2014, erstmals gemeinsam von BBH (Blumenbüro Holland) und FDF organisiert. So stellte Nicola Fink vom Fachverband Deutscher Floristen (FDF) entsprechend aktuelle Beispiele bei der Vorab-Pressekonferenz zur Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen vor. 

Mit der Zusammenarbeit soll die erfolgreiche Kampagne „Zimmerpflanze des Monats“ im kommenden Jahr fortgesetzt und die positive Wirkung für die Floristen verstärkt werden, so Fink. Am Beispiel Nephrolepis machte sie deutlich, dass die Tipps praxisorientiert und schnell sowie leicht umzusetzen sind. Mit einigen knorrigen Ästen und Hagebuttenzweigen lässt sich einfach ein herbstliches Arrangement inszenieren.

„Florale Gestaltungen mit Schnittblumen sind ein Synonym für stimmungsvolle Inszenierungen, die emotional berühren. Aber auch die Topfpflanze hat viel stärkeres Potenzial, in gestalterischer Aufwertung die Menschen zu begeistern“, sagte sie. Die Kampagne „Pflanze des Monats“ vom Blumenbüro Holland rückt die Zimmerpflanze in den Fokus der Konsumenten.

In der neuen Zusammenarbeit mit dem FDF werde der Blumenfachhandel angeregt, die Pflanzen aus diesem Programm kreativ aufzuwerten. So inszeniert, geben sie Anreize zum Kauf. Es schließe sich auf diese Weise ein effektvoller Kreis von Marketingmaßnahmen, der professionelle PR-Arbeit in den Konsumentenmedien mit floraler Gestaltungskompetenz und dem Hineinwirken in den Fachhandel verbindet. Ab 2014 wird die Kampagne durch die Europäische Union kofinanziert. Ziel ist, europäische Konsumenten auf die Zimmerpflanzen aufmerksam zu machen.

Auf der IPM 2014 in Essen werden Manfred Hoffmann und sein Trend-Team des FDF den großen Jahreskalender der Zimmerpflanzen mit Ideen und Gestaltungsimpulsen im neuen Design vorstellen. An drei Tagen auf der FDF-Eventbühne in der Green City in Halle 1A läuft diese Show. Das Team zeigt, wie mit floral veredelten Topfpflanzen richtiges Geld im Fachhandel verdient werden kann.

Das Blumenbüro Holland hat die Auswahl der Pflanzen des Monats in ein komplexes Marketingkonzept eingebunden, das den Fachhandel ganzjährig unterstützt.
Die Marketing-Profis flankieren die Kampagne mit aktuellen Werbemitteln und zielgruppengerechten PR-Aktivitäten in Publikumsmedien und sozialen Netzwerken.

Die Kampagne „Zimmerpflanze des Monats“ ist eine Initiative des BBH. Eine Jury aus Vertretern des Zierpflanzenbaues stellt monatlich eine Zimmerpflanze mit echtem Lieblingspflanzen-Potenzial vor. Die gleichnamige Kampagne war 2013 eine der erfolgreichsten Kampagnen dieser Branche.

Die „Zimmerpflanzen des Monats“ 2014 sind:

  • Januar: Kentia-Palme
  • Februar: Efeutute
  • März: Hortensie
  • April: Farn
  • Mai: Zimmercalla
  • Juni: Anthurie
  • Juli: Dieffenbachie
  • August: Echeverie
  • September: Calathea
  • Oktober: Chrysantheme
  • November: Weihnachtskaktus
  • Dezember: Phalaenopsis

Außerdem wies Nicola Fink auf die Kollektion „Just chrys 2013/2014“ hin, die der FDF ebenfalls auf der IPM 2014 präsentiert. Die neue Kollektion zeigt die hochwertige Produktlinie „Just chrys Haute Couture“, die stilsicher Stimmungen und Lifestyle der familienorientierten Konsumenten in eine exklusive florale Gestaltung überträgt, welche die Blicke auf sich zieht. Parallel dazu umfasst die Kollektion eine Basic-Line für die praxisorientierte Umsetzung im Fachhandel. Die darin gezeigten Arrangements sind schnell durch den Profi zu fertigen, und es steht hier die Verkaufsnähe im Vordergrund.

Mit diesen beiden Kollektionslinien präsentiert sich die Chrysantheme als eine wandelbare florale Begleiterin für jeden Anlass und für jede Gelegenheit. Fachbesucher sind eingeladen, im „Just chrys-Workshop“ das vielseitige Multitalent zu erleben und viele neue, attraktive Chrysanthemen-Sorten kennenzulernen. Fink präsentierte in Essen ein farbenfrohes Herz, mit Chrysanthemen-Blüten gestaltet.

Stimmungsvolle und anlassbezogene florale Tischinszenierungen schaffen den richtigen Rahmen für genussvolle Tafelfreuden. Das Anthurien-Team des FDF zeigt die neuen Tischdekorationen mit der aktuellen Kollektion „Anthurie unlimited 2014“ auf der IPM 2014. Dort sollen neue, exklusive Anthurien-Sorten zu Dekorationen für festliche Tafeln und stimmungsvolle Feierlichkeiten anregen. Sehr anschaulich werden während der Messe daher Beispieltische mit Schnittanthurien festlich gedeckt. (fri)