Grüne Branche

IPM 2016: Heinje präsentiert Summerlounge

, erstellt von

Die Baumschule Diderk Heinje präsentiert zur IPM die große Qualitätsoffensive „Back2Black“. Als Neuheit zeigt das Unternehmen in Essen an seinem Stand A21 in Halle 11 die Zwergbuddleja Summerlounge, die das Kübelpflanzensortiment um einen echten Schmetterlings-Magneten erweitert.

Die Baumschule Diderk Heinje präsentiert während der IPM ihre Qualitätsoffensive. Foto: Diderk Heinje Baumschule

Baumschule Diderk Heinje: Qualitätsoffensive gestartet

„Im Rahmen unserer Qualitätsoffensive haben wir unsere Produktion auf einen edlen schwarzen Topf umgestellt. Für unsere Kunden heißt das, einheitliches Erscheinungsbild des Gehölzsortiments und zudem mehr Substratvolumen für die Pflanzen“, streicht Sebastian Heinje heraus. Auch die konsequente Markenentwicklung spiele neben der Qualität der Pflanzen sowie Bestell- und Lieferservices eine große Rolle.

Als zusätzliche Serviceleistung bietet die Baumschule einen Online-Shop an. Die passende App ermöglicht, Ware direkt aus der Baumschule von unterwegs zu bestellen und gibt zusätzlich Auskunft über die vorhandenen Stückzahlen. „Um den Kunden die Arbeit so einfach wie möglich zu machen, bekommen sie ihre Lieferlisten in einem Format, das den direkten Import in das eigene Warenwirtschaftssystem erlaubt“, heißt es in einer Mitteilung der Baumschule.

IPM 2016: Heinje intensiv mit Markenkonzepten befasst

Angefangen bei den Hortensien-Serien hat sich Heinje sehr intensiv mit Markenkonzepten befasst, die breit angelegte PR-Kampagnen beinhalten. Summerlounge, Pink Berry (die rosa Heidelbeere) oder Bloombux seien erfolgreiche Beispiele. „Das gilt auch für unsere Marken Terraflair und KingSize Plants“, sagt Heinje. „Bei beiden Ansätzen ist nicht die einzelne Pflanze sondern der Verwendungszweck das bestimmende Merkmal.“