Grüne Branche

IPM Essen: 1.500 Aussteller aus über 40 Nationen erwartet

Die Internationale Pflanzenmesse (IPM) Essen öffnet vom 22. bis 25. Januar 2013 zum 31. Mal ihre Pforten. Erwartet werden laut Veranstalter rund 60.000 Besucher sowie 1.500 Aussteller aus über 40 Nationen. Damit steigt die internationale Ausstellerbeteiligung an der IPM weiter. 

Koreanische Aussteller werden 2013 zum ersten Mal mit einem Gemeinschaftsstand im Bereich Technik vertreten sein. Sri Lanka und Thailand sind zum ersten Mal mit einer offiziellen Länderbeteiligung auf der IPM vertreten. Partner des Internationalen Gartenbauforums Osteuropa, in dem Experten über neue Marktchancen informieren, werden die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland sein.

Im Bereich Floristik werden die Russin Natalia Zhizhko, Gewinnerin des „European Cup of Floral Design 2011“, und die Zweitplatzierte Niina Minkkinen aus Finnland neueste Floristiktrends auf der FDF-Bühne zeigen. Zudem werden Deutschlands talentierteste Jung-Floristen gesucht. Die Besten qualifizieren sich für die Teilnahme am „Eurofleurs Junior Championship“ sowie den „Worldskills Germany 2013“.

Die Schirmherrschaft für die IPM 2013 hat wieder Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen. Weitere Informationen sind unter www.ipm-essen.de zu finden. (ts/ipm)