Grüne Branche

IPM Neuheit 2013: 34 Aussteller kämpfen um den Titel

Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) präsentiert gemeinsam mit der Messe Essen GmbH auch 2013 wieder das Neuheitenschaufenster. Die Veranstalter freuen sich, dass sich diese Plattform, so gut auf der Weltleitmesse des Gartenbaus, der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen, etabliert hat, denn das Interesse und die Beteiligung der Aussteller sind wieder erfreulich groß.

In der Green City, Halle 1A, werden 34 Pflanzenaussteller ihre 54 Neuheiten vorstellen. Für die Preisauszeichnung haben sich in diesem Jahr zwei Neuerungen ergeben. Zum einen ist ein Sonderpreis „Naschobst/Naschgemüse für Balkon und Terrasse“ ausgeschrieben. Zum anderen wurde die bisherige Kategorie Beet- und Balkonpflanzen auf Wunsch der Aussteller und Anregung der Jury-Mitglieder in Frühjahrsblüher und Beet- und Balkonpflanzen unterteilt.

Bei den Beet- und Balkonpflanzen sind elf und bei den Frühjahrsblühern zehn Neuheiten angemeldet. In der Kategorie Stauden wurden acht Neuheiten angemeldet, bei Schnittblumen drei und für Kübelpflanzen ebenfalls drei Neuheiten. Für blühende Zimmerpflanzen zählten die Veranstalter sieben Anmeldungen, und im Bereich Gehölze können die Besucher acht Neuheiten erwarten. Für die Kategorie grüne Zimmerpflanze gab es keine Anmeldungen.

In jeder Kategorie wird die jeweils attraktivste Pflanze zur „IPM Neuheit 2013“ gekürt und am Dienstag, 22. Januar, im Rahmender offiziellen Eröffnungsfeier ab 10 Uhr im Congresscenter Ost, Saal Essen, bekannt gegeben. (vs)