Grüne Branche

IVG Trend-Radar: Pflanzen in neuem und modernem Gewand

Pflanzen wachsen derzeit in und aus allerlei neuen Materialien, Formen und Verpackungen, die witzig und inspirierend sind, aber vor allem auch Lust am Ausprobieren wecken. Dabei werden sowohl alte Werkstoffe wiederverwendet als auch gartenfremde Materialen integriert.

Der Vielfalt an Materialien sind kaum Grenzen gesetzt: Sie reicht von umstrickten Pflanzentöpfen, Gewächshäusern aus Legosteinen, Pflanzentöpfen aus Beton bis hin zu verschiedenen Formen der Wiederverwertung. Recycelte Plastikflaschen dienen als Pflanzenbehältnis in der Reihe Islands von Woolly Pocket. Eine integrierte Feuchtigkeitsgrenze schützt die Möbel vor Wasserschäden.

Das Konzept des Wiener Blumenladens Wildwuchs setzt auf „Grow To Go“, sodass der Blumenladen gleichzeitig an eine Gärtnerei sowie an ein Fast-Food-Restaurant erinnert. Kunden suchen sich Erde, Samen oder ganze Pflanzen an einer Theke aus, die in Burger-Schachteln, Getränkebechern und anderen, für Fast-Food typischen Behältern im „Grow To Go“ – Design verpackt werden. Zu Hause dienen die Verpackungen als ausgefallenes Wohn-Accessoire.

Im IVG Trend-Radar ‚scoutet‘ der Industrieverband Garten (IVG) seit Mai 2012 gemeinsam mit der Marken- und Innovationsagentur SWELL regelmäßig Gartentrends aus aller Welt. (ivg)