Grüne Branche

Jahreshauptversammlung: Deutscher Rollrasenverband wächst

Der im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Deutsche Rollrasen Verband scheint sich bundesweit zu einem beachtenswerten Fachverband zu entwickeln. Er zählt mittlerweile 25 Mitglieder, die nach eigenen Angaben mehr als 75 Prozent der deutschen Fertigrasen-Produktion repräsentieren. Wie auf der jüngsten Jahreshauptversammlung in Grünberg (Hessen) deutlich wurde, räumen die Experten der Qualität des Rollrasens sowohl im privaten wie auch im Sportbereich, dabei oberste Priorität ein. „Mit der Diskussion eines gemeinsamen Standards für Fertigrasen hat unser Verband einen wichtigen Schritt zu einheitlichen Qualitätskriterien vollzogen“, hieß es im Anschluss an die Beratung. Dieser Standard solle die stürmische Entwicklung auf den Gebieten von Züchtung und Technologie berücksichtigen und sich erstmals auch auf die unterschiedlichen Anwendungsgebiete von Fertig-rasen und die dafür erforderlichen Eigenschaften orientieren. Mit sechs Neuanträgen auf Mitgliedschaft in 2005 im Verband ist das Interesse der Produzenten an einer Verbandsmitgliedschaft weiter ungebrochen. Derzeit arbeiten die Mitglieder an einem gemeinsamen Internet-Auftritt. Die Website, unter www.rollrasen-verband.de, soll nicht nur den bundesweiten Austausch von Verbandsinternas ermöglichen, sondern Fachleuten wie Hobbygärtnern Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Fertigrasen bieten.