Grüne Branche

Jubiläumsmesse: TrendSet mit Ergebnis zufrieden

Mit einem zufriedenstellenden Ergebnis ging am 2. Juli die 90. TrendSet zu Ende. Drei Tage lang wurden auf 55000 Quadratmetern Ausstellungsfläche des Münchner Messegeländes über 1800 (Plus 12,7 Prozent) internationale Kollektionen aus acht Wohn- und Lifestyle-Bereichen vorgestellt. Mit 31316 Fachbesuchern (2006: 30254) konnte die TrendSet ihre Rolle als führende internationale Fachmesse für Wohnambiente, Lebensart und Tischkultur in Süddeutschland bestätigen, zog die TrendSet GmbH Bilanz. In der um 25 Prozent erweiterten Ausstellungsfläche ließen sich Sortimentsstruktur und die Gliederung nach Branchenschwerpunkten noch klarer umsetzen. Das Orderverhalten des Fachhandels war deutlich geprägt vom derzeitigen Warten auf den konjunkturellen Aufschwung im Konsumgütermarkt. Während im Bereich ausgefallener Kreationen vorsichtig geordert wurde, zeigte sich im Bereich bewährter Markenprodukte eine größere Nachfrage. In diesem Jahr stieg die Zahl der Kollektionen auf 1827 (Plus 12,7 Prozent). Immer mehr marktführende Hersteller zeigen ihre Innovationen und Klassiker auf der TrendSet, die sich damit zunehmend zum Branchentreff entwickelt. Erstmals mit dabei war die italienische Kultmarke Alessi, die sich den Angaben zufolge im Küchen- und Haushaltssegment der Messe im Kreis anderer Top-Marken wie Fissler, Silit, Le Creuset oder auch Guzzini bestens aufgehoben fühlte. Man zeigte sich angetan vom hohen Niveau der Messe und dem Zuspruch der Fachbesucher. Eine Einschätzung, die man bei dem ebenfalls erstmals ausstellenden italienischen Glashersteller IVV teilt.

Weitere Informationen im Internet: www.trendset.de