Grüne Branche

‘Jubilee Celebration’ ist Mainau-Rosenkönigin 2017

, erstellt von

Die Insel Mainau hat ihre diesjährige Rosenkönigin gefunden. Die Besucher der Bodenseeinsel krönten die englische Strauchrosensorte ‘Jubilee Celebration’ aus der Zucht von David Austin Roses zur „Queen“ 2017.

‘Jubilee Celebration‘ ist die Mainau-Rosenkönigin 2017. Foto: Insel Mainau/Verena Kopatsch

Was die neue Mainau-Rosenkönigin mit der britischen Queen verbindet

Ihren Namen erhielt die erstmals 2002 eingeführte Rose anlässlich des im gleichen Jahr gefeierten Goldenen Thronjubiläums der echten britischen Queen Elizabeth II. Zu dunkelgrünem Laub trägt die frisch gekürte Mainau-Rosenkönigin üppig gefüllte Blüten in zartem Lachsrosa, die einen intensiven Duft verströmen und auf der Unterseite zum Blütenzentrum hin eine gelbe Färbung zeigen.

Wie die Blumeninsel im Bodensee bekannt gibt, stimmten bei der diesjährigen Wahl zur Rosenkönigin 4,1 Prozent der Besucher für die zwischen 80 und 120 Zentimeter Höhe erreichende ‘Jubilee Celebration’ aus dem Hause David Austin Roses.

Kordes Rosen sichert sich Platz zwei und drei bei der Königinnen-Wahl

Auf den zweiten Platz wählten die Mainau-Besucher mit 3,8 Prozent der abgegebenen Stimmen die von Kordes gezüchtete und mit dem ADR-Siegel ausgezeichnete leuchtend rote Edelrose ‘Grande Amore’. Platz drei geht in diesem Jahr an die ebenfalls aus der Kordes-Zucht stammende gelbe Beetrose ‘Rose der Hoffnung’.

Insgesamt blühen auf der Insel Mainau rund 1.000 verschiedene Rosensorten.