Grüne Branche

Julia Roberts unterstützt Bodenschutz-Kampagne

, erstellt von

Grünen-Politikerin Renate Künast, Sarah Wiener, Erzbischof Desmond Tutu und der Dalai Lama: Sie alle setzen sich für die weltweite Kampagne „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“ ein. Aktuell macht sich auch „Pretty Woman“ Julia Roberts für den Bodenschutz stark.

Hollywood-Star Julia Roberts setzt sich für den Bodenschutz ein. Foto: Nature & More

„Während Sie das lesen, werden 9.378 Quadratmeter Ackerboden durch die industrielle Landwirtschaft vernichtet!“ So lautet die Botschaft, die die Oscar-Preisträgerin auf dem offiziellen Kampagnenfoto verbreitet. Wie die Vereinten Nationen angeben, entspricht das hochgerechnet fruchtbarem Boden in der Größenordnung von 30 Fußballfeldern, der weltweit jede Minute verlorengeht.

Mit einem „Gefällt mir“-Klick wertvollen Boden retten

Im Rahmen der Kampagne soll jetzt jeder die Möglichkeit erhalten, sich für den Bodenschutz einzusetzen. Mit einem „Gefällt mir“-Klick auf der „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“-Webseite werden einer aktuellen Pressemitteilung zufolge fünf Euro aus dem Kampagnen-Fonds freigesetzt – womit 500 Quadratmeter Boden vor der Zerstörung bewahrt werden können, etwa durch das Einbringen von Bio-Kompost oder die Vermittlung ökologischer Anbautechniken.

Am 26. und 27. Juni findet in Amsterdam zudem die internationale Konferenz „Celebrating Soil! Celebrating Life!“ statt mit Experten-Workshops und Round Table-Gesprächen. Veranstaltet wird der Kongress von Nature & More – der Handelsmarke von Eosta, einem international agierenden Distributor von frischem Bio-Obst und -Gemüse – in Kooperation mit der The Earth Charter Initiative, der Internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen (IFOAM) und der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO).