Grüne Branche

Junge Käufer mehr einbinden

Gärtnerische Produkte wie Blumen und Pflanzen haben ihren einstigen Stellenwert bei den Konsumenten verloren. Darauf wies Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) am Eröffnungstag der Internationalen Grünen Woche in Berlin hin.

Insbesondere junge Käuferschichten müssten wieder zurückgewonnen werden. Deshalb habe der ZVG mit der Kommunikationskampagne „Natürlich schöne Augenblicke“, einen Grundstein gelegt, mit der die Betriebe aus der Branche auch eine Langzeitwirkung erzielen könnten. Dabei soll eine generische Werbestrategie auch mit außergewöhnlichen Werbemaßnahmen wie mit viralem Marketing in Form von youtube-Filmen aufmerksam machen und so von den vielen positiven Vorteilen der gärtnerischen Produkte überzeugen. mv

www.natuerlich-schoene-augenblicke.de  

Viele weitere und interessante Nachrichten finden und lesen Sie in Ausgabe 02/2016 Deutsche Baumschule.