Grüne Branche

Junge Wissenschaftler erhalten Hilfe

Noch bis 18. Mai haben interessierte Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, sich für die diesjährigen TASPO-Awards in einer der 24 Kategorien zu bewerben - bevor es dann in die heiße Phase geht und die Jury über die Einreichungen entscheidet.

Ganz besonders möchten wir an dieser Stelle auf die aus Mitteln der TASPO-Stiftung geförderten Kategorien "Junge Wissenschaft - Urbanes Grün" und "Junge Wissenschaft - Produktion" hinweisen, bei der Interessierte noch ein wenig länger Zeit haben, ihre Bewerbungen einzureichen. Am 14. September müssen hier die Unterlagen eingegangen sein, ausgelobt werden in den zwei Kategorien jeweils 5000 Euro. Unterstützt werden sollen auf diesem Weg junge Wissenschaftler. Ins Leben gerufen wurde die TASPO-Stiftung 1991 zum 125-jährigen Jubiläum der TASPO. Aufgerufen sind alle gartenbaulichen Untersuchungs- und Forschungseinrichtungen sowie Diplomanden oder Doktoranden, sich um eine der beiden Auszeichnungen für das Jahr 2007 zu bewerben. Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Arbeiten, die einen engen Bezug zur Praxis nachweisen können. Der ökologische und ökonomische Nutzen für Produktions- oder Dienstleistungsbetriebe ist ebenso wichtig wie der Innovationswert. Wichtig ist, dass die TASPO-Stiftung den Preis nicht für eine abgeschlossene Arbeit vergibt, sondern Mittel für eine Arbeit zur Verfügung stellt, die begonnen wird. Fortsetzen wird die TASPO-Stiftung die bewährte Zusammenarbeit mit der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft.

Das Kuratorium entscheidet unabhängig über die Vergabe der Mittel und ist nicht identisch mit der Jury der TASPO Awards. Vergangenes Jahr ging der TASPO-Award "Junge Wissenschaft - Urbanes Grün" an die FH Erfurt mit dem Projekt "Kleingartenentwicklungskonzeption Thüringen". Den TASPO Award "Junge Wissenschaft - Produktion" erhielten Dr. Lutz Damerow, Dr. Michael Blanke und Matthias Rose von der Uni Bonn für ihre "Mechanisierte Fruchtbehangregulierung im Apfelbau".

Bewerbungsunterlagen sind im Internet (www.taspo-awards.de, TASPO Stiftung; oder www.gartenbauwissenschaft.org, Forschungspreise TASPO Stiftung) zu finden.

Anmeldeschluss für die diesjährigen TASPO Awards ist der 18. Mai 2007. Der Gala-Abend zur Preisverleihung findet am 19. Oktober 2007 im Grand Hyatt in Berlin statt. Unabhängig von Ihrer Teilnahme an den Awards empfiehlt es sich schon jetzt, die Eintrittskarten für die Gala zu buchen, da schon über 300 Karten verkauft sind. Der Vorbestellpreis von 149 Euro pro Karte gilt bis 31. Juli 2007.