Grüne Branche

Kates Brautstrauß mit der heimlichen Botschaft

„Sag es mit Blumen“, trifft auch auf den Brautstrauß von Catherine Middleton zu. Das Bukett, das Catherine Middleton bei ihrer Hochzeit mit Prinz William trug, entwarf der Londoner Florist Shane Connolly, der auch für die florale Gestaltung in der Westminster Abbey und im Buckingham Palace verantwortlich zeichnete.

Alle Blumen, die den schildförmig gebundenen Strauß schmückten, haben eine Bedeutung. Die Maiglöckchen stehen für die Rückkehr des Glücks, Hyazinthen für die dauerhafte Liebe, Efeu für Treue. Als besondere Liebeserklärung sind die Bartnelken zu verstehen, denn im Englischen heißen sie Sweet William, also „Süßer Wilhelm“. Zur Tradition im englischen Königshaus gehört auch ein Myrtenzweig im Brautstrauß. Die Myrte, ein Symbol für Hochzeit und Liebe, stammt von einem Strauch, den Königin Victoria 1845 auf ihrem Landsitz auf der Isle of Wight gepflanzt hat.