Grüne Branche

„Keine Bienenschäden“

Auf ihrer Homepage stellt die Universität Wageningen eine Untersuchung vor, die den Insektizidwirkstoff Imidacloprid (z. B. in Confidor WG) vom Verdacht entlastet, für das weit verbreitete Sterben von Bienenvölkern im Winter verantwortlich zu sein.

In dem Versuch wurden Bienen mit Zuckerwasser gefüttert, das mit einer hohen Dosis Imidacloprid verunreinigt war. Die Völker zeigten aber gegenüber einer Kontrollgruppe, die keinem Imidacloprid ausgesetzt war, keine erhöhte Sterberate.
In der Onlinediskussion im Anschluss an die Meldung wird das Versuchsergebnis teils durch Praxisbeobachtungen bestätigt, teils aber auch als wirklichkeitsfern kritisiert.

Weitere Informationen unter http://resource.wageningenur.nl/nl/wetenschap/show/Imidacloprid-niet-oorzaak-wintersterfte-bij-bijen.htm

HB

Lesen Sie viele weitere Nachrichten in Ausgabe 05/2014 Deutsche Baumschule.