Grüne Branche

Kleine Kirschbäume von der grünen Insel

Der irische Obstbaumspezialist Springfield Nurseries (IRL-Dungarvan) präsentierte in diesem Jahr die neuen ‘Coronet’-Zwergkirschbäume, die auch beim IPM-Neuheiten-Schaufenster eingereicht wurden. Inhaber Pat McDonnell war mit der Resonanz auf die Einführung in Essen sehr zufrieden.

Er stellte zwei Süßkirschsorten im Miniformat vor: die bekannten ‘Sunburst’ und ‘Stella’. Beide seien selbstfruchtbar, ideal im 25-Liter-Container und leicht zu kultivieren, sie brauchen zum Beispiel in den ersten fünf Jahren keinen Schnitt.

Die großfrüchtige, aromatische ‘Stella’ fruchte etwa ab Mitte Juni und liefere hohe Erträge. ‘Sunburst’ bringe sehr große, nierenförmige Früchte mit hohem Saftanteil hervor, die ebenfalls im Juni reifen. Das Besondere an den Zwergkirschen: „Speziell für Terrassen und Balkone bleibt der Baum für fünf Jahre in Zwergform. Danach ist er ausgewachsen, trägt Früchte und Wachstumskontrolle ist nicht länger ein Hauptproblem“, erklärte Pat McDonnell. Der promovierte Pomologe erforscht und entwickelt schon seit über 20 Jahren Miniaturbäume.

Den ganzen Artikel finden Sie in Ausgabe 03/2015 Deutsche Baumschule.