Grüne Branche

Knauber Freizeit: Geschäftsführer tritt zurück

, erstellt von

Nach acht Jahren am Ruder der Knauber Freizeit GmbH & Co. KG hat sich Dr. Nektarios Bakakis entschieden, sein Amt zum 30. September 2015 als Geschäftsführer niederzulegen. Ein definitiver Nachfolger wurde bisher nicht benannt.

Nektarios Bakakis und Knauber gehen künftig getrennte Wege. Foto: Verena Groß

Neue Herausforderungen für ehemaligen Geschäftsführer

Wie das Unternehmen mitteilt, peile Bakakis nach seiner Tätigkeit als Geschäftsführer für Knauber Freizeit neue Herausforderungen an. Die Trennung spiele sich in beiderseitigem Einvernehmen ab. Frau Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensgruppe, übernimmt kommissarisch die Leitung der Knauber Freizeit Gesellschaft.

Vom Ingenieur zum Geschäftsführer der Knauber Freizeit GmbH

2007 trat Bakakis sein Amt als Geschäftsführer an, das damals noch „Vetriebsleiter Filialen“ genannt wurde. Zum 1. Oktober 2010 wurde Bakakis dann zum Geschäftsführer der Knauber Freizeit berufen. Eigentlich hatte Bakakis als Logistiker promoviert und war von Haus aus Ingenieur. Der Weg in den Einzelhandel war für ihn ein Quereinstieg.