Grüne Branche

Kölner Bestattungsgärten mit neuem Internetauftritt

, erstellt von

In frischem Look, informativ und aktuell – ab sofort präsentiert die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner ihre Bestattungsgärten im Internet im modernen Webseiten-Format. Rasche Orientierung soll eine benutzerfreundliche Menüführung bieten.

Auf der neuen Internet-Plattform können sich Interessierte umfassend über die Kölner Bestattungsgärten informieren. Foto: Screenshot

Informativer Spaziergang durch Bestattungsgärten in und um Köln

„Jeder, der sich über die Vielfalt und Qualität der Bestattungsgärten in und um die Stadt Köln informieren möchte, findet jetzt unter www.bestattungsgaerten.de unsere Internet-Plattform mit verbesserter Nutzerfreundlichkeit“, erklärt die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner (GKF). Vom Auengarten über Baumallee und Naturwiese bis zum Ruhehain: Moderne Texte und farbenfrohe Bilder sollen die Leser mitnehmen auf einen Spaziergang durch blühende Bestattungsgärten, von Köln-Chorweiler bis Köln-Porz/Wahn. So erfahren die Besucher der Webseite etwa, dass der Heidegarten besonders im Herbst ein Zufluchtsort voll tröstender Schönheit ist oder für den „Garten der Lichter“ – in dem sich im Stile eines japanischen Gartens Flächen aus Zierkies mit Flächen aus immergrünen Bodendeckern, flankiert von wertvollen Schmuckgehölzen – abwechseln.

Echtzeit-Belegungssystem und transparente Kostenaufstellungen

„Ob die Beschreibung der einzelnen Module, transparente Kostenaufstellungen mittels Kalkulator für die jeweiligen Standorte oder Belegungspläne in Echtzeit – mit wenigen Klicks erhalten Leser alle gewünschten Informationen auf ihren verschiedenen Endgeräten. Rasche Orientierung bietet dabei die benutzerfreundliche Menüführung“, zeigt die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner auf. Neben allen Neuerungen sei die angenehme Navigation mit allen möglichen Endgeräten (sogenanntes responsives Design) die größte Errungenschaft der neuen Internetseite, was besonders bei der Verknüpfung mit dem Echtzeit-Belegungssystem eine Herausforderung darstellte.

Internet-Auftritt als Brückenschlag zwischen Kunde und Friedhofsgärtner

Lutz Pakendorf, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der GKF, war eingebunden in die monatelange konzeptionelle Arbeit und sieht Vorteile des neuen Internetauftritts für alle Kölner Friedhofsgärtner: „Die bestens gepflegten Bestattungsgärten erfahren mit dieser neuen Plattform nun einen würdevollen digitalen Auftritt.“ Allerdings sei die neue Internet-Plattform weiterhin nur zur Information gedacht, unterstreicht Pakendorf. Wer konkret eine Grabstelle kaufen möchte, kann sie telefonisch oder per E-Mail reservieren und verabredet sich idealerweise mit dem Friedhofsgärtner zu einer Besichtigung und einem Gespräch vor Ort, um dann den Dauergrabpflege-Vertrag abzuschließen. „Wir wollen also mit dem neuen Internet-Auftritt den Kunden zu unseren Friedhofsgärtnern bringen“, erklärt Pakendorf.

Cookie-Popup anzeigen