Grüne Branche

Kojen mit vier Modellgärten präsentierten auf der Plantarium Gartentrends 2007

Der Garten als Prestigeobjekt, als gemütliches Wohnzimmer, einladend oder eher witzig eingerichtet, so präsentierten sich in vier Modellgärten die Trends fürs nächste Jahr auf der niederländischen Fachmesse Plantarium. Die Stiftung Gartenpromotion Niederlande hatte sie in vier Kojen auf wenigen Quadratmetern entsprechend gestaltet.

Fantasie-Elemente: eigentlich ein Gartenhasser, dem Gartenarbeit zu anstrengend ist. Er will sich im Garten unabhängig fühlen und sammelt um sich herum eigensinnige Ausstattung mit witzigen designträchtigen Produkten, frei kombiniert. Auch gerade bei Balkonen, Terrassen und Höfen. Dekorationen mit überraschender Verarbeitung und Materialien, aber angelehnt an die Natur, wie fantasievolle Tierköpfe, Dekore wie Häute und Felle, Blattstrukturen, überwiegend in Naturtönen und in Blau-Grün. Blühende Pflanzen kommen in fröhlich schrillen Farben daher. Aber vor allem Pflanzen in sehr auffallenden Formen und Blattstrukturen wie Farne, Moose, Araucaria, Mahonia.

Roh und veredelt: Hier dient der Garten zum Präsentieren, ist eine Frage von Status. Ein eher männlicher Garten, speziell entworfen und angelegt als etwas Besonderes, einzigartig im Design. Robuste Formen und eine Art Netzwerk ist sichtbar, qualitativ hochwertige Produkte in kontrastreichem Gebrauch von Material, Form und Farbe. Schwarz, Hellgrau und Blau sind die Farben, Beton, Kunststoff, Holz und Alumium das Material. Viele grüne Pflanzen, Sträucher und Bäume, robuste lederartige Blätter. Blühende Pflanze sind meist blau, Disteln, Rittersporn, Angelica, dazu Physocarpus diabolo.

Imperiale Inspiration: Dieser Besitzer ist sehr stolz auf seinen Garten. Klassik, Tradition und Romantik sind die Attribute, die sich in neoklassizistischen Bezügen und Stilelementen in den Details im Garten auswirken. Säulen und Bögen, Mosaiken, Naturstein, Schmiedeeisen, Luxuskeramik, im griechischen oder römischen Stil werden gezeigt in moderner Ausführung. Farblich entstehen Kontraste zwischen Weiß und Schwarz mit warmen Akzenten wie Terrakotta und Ockergelb. Viele Heckenformen sind zu finden in Buxus, Hainbuche, Liguster auch Taxus und anderen Koniferen. Dazu gesellen sich blühende Pflanzen wie Rosen oder Stauden in wenigen Farben.

Frisch und verwittert: Hier dient der Garten allen sozialen Belangen, Wohnraum mit einer großen Terrasse, Tisch und Stühlen und einem Spielplatz für die Kinder. Frische Farben, natürliche Materialien, skandinavisch hell, so der Charakter. Helles Holz, Natursteine, Rattan, Jute kombiniert mit glatten klaren Strukturen wie Beton, Aluminium, Keramik. Helle Pastelltöne kombiniert mit viel Weiß und Hellgrau und frischen Grüntönen. Kletterpflanzen, Bäume und Sträucher mit grauen Blättern wie Oliven, Birken, Weiden und Blüten in lila-violett Tönen.