Grüne Branche

Kontaktstudientage 2011 - 40 Jahre Wissenschaft und Praxis

Die Studienbereiche Gartenbau und Landschaftsarchitektur der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück, der Freundeskreis und das Career-Center bieten vom 11.11. und 12.11.2011 ein attraktives Veranstaltungsprogramm an. Die Weiterbildungsangebote „Naturnahe Begrünung - ökologischer Gewinn, technische Herausforderung und ästhetische Vielfalt“ und „Pflanzenschutz im Wandel - Europäische Gesetzgebung und innovative Forschung“ stehen im Mittelpunkt.

Die 2. Unternehmensmesse Gartenbau, die Verleihung der Osnabrücker Ehrenmedaille sowie spezielle Angebote für Absolventinnen und Absolventen ergänzen die Vortragsreihen.

Als die Fachhochschulen(FHs) 1971 gegründet wurden, galt eine Übergangssatzung bis zum Inkrafttreten des niedersächsischen Hochschulgesetzes. Schon im WS 1971/72 fanden die ersten Osnabrücker Kontaktstudientage mit dem einzigen gemeinsamen Thema „Der Gartenbauingenieur im Jahre 2000“ der beiden Fachbereiche Gartenbau und Landespflege statt, die von den damaligen Fachbereichsleitern Prof. Dr. Walther Menzinger und Prof. Alfred Niesel ins Leben gerufen wurden.

In diesem Jahr feiern die Fakultät und der Freundeskreis das Jubiläum der 40. Osnabrücker Kontaktstudientage. Erstmalig ist wieder ein fachübergreifender Vortrag für beide Sektionen vom Präsidenten des Europäischen Parlaments a. D. Dr. Hans-Gert Pöttering zum Thema „Die Europäische Perspektive: Werte, Politik, Wirtschaft“ vorgesehen. Im Bereich Landschaftsarchitektur sind sowohl der Landschaftsbau, die Freiraumplanung als auch die Landschaftsentwicklung thematisch im Tagungsprogramm verzahnt.

Die Tagung soll die Tradition des Ortes der Begegnung und des Austauschs von Wissenschaftlern, ehemaligen Professorinnen und Professoren, Absolventinnen und Absolventen, Fachpublikum und Studierenden fortsetzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm
www.al.hs-osnabrueck.de/kontaktstudientage.html