Grüne Branche

Kraft-Wärme-Kopplung: Gesetzesnovelle verabschiedet

Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat grünes Licht für die Novelle zum Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) gegeben. Damit trat das Gesetz zum 19. Juli 2012 in Kraft. 

Als wesentliche Änderung gilt unter anderem die Anhebung der Fördersätze um 0,3 Cent pro Kilowattstunde in allen Leistungsklassen für Anlagen, die nach Inkrafttreten des KWKG 2012 neu in Betrieb genommen werden (siehe TASPO 27/12).

Umfangreiche Informationen zur Novellierung des KWKG sind auch in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Der Umweltbeauftragte“ enthalten. Eine Leseprobe steht auf der Website des Oekom Verlags zum Download bereit.

Mehr zum Thema KWK lesen Sie außerdem in TASPO Ausgabe 36/12. (ts)