Grüne Branche

Krankenkasse: Beiträge im Gartenbau bleiben stabil

Insgesamt 403,25 Millionen Euro werden die Gartenbau-Berufsgenossenschaft (BG), die Alters-, Kranken- und Pflegekasse für den Gartenbau im nächsten Jahr für ihre gesetzlichen Aufgaben aufwenden. Mit 150,72 Millionen Euro hat die Krankenkasse für den Gartenbau den größten Haushalt zu bestreiten.

Das sind knapp 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Krankenkassen-Beiträge bleiben jedoch im nächsten Jahr stabil. In der angeschlossenen Pflegekasse werden im nächsten Jahr 16,72 Millionen Euro für Pflegeleistungen fällig. Das sind 3,66 Prozent mehr als 2011. Stabil bleibt der Haushalt der berufsständischen Unfallversicherung. Für die dort versicherten 131.000 Betriebe mit ihren 634.000 Versicherten wird die BG wie im Vorjahr rund 134 Millionen Euro für Verletztengelder, Unfallrenten, Prävention und Rehabilitation aufwänden. In der Alterskasse für den Gartenbau 2012 sind insgesamt 101,81 Millionen Euro an Ausgaben für Renten, Beitragszuschüssen und Betriebs- und Haushaltshilfe vorgesehen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Ausgabensenkung um circa ein Prozent. (ts)