Grüne Branche

Kreativ und kundenorientiert

TASPO-Awards 2011 für gute Konzepte verliehen
Ende Oktober fand in Berlin die Verleihung der diesjährigen TASPO Awards statt: Bühne frei für Betriebe mit Ideen!

Die Gewinner der insgesamt 22 Kategorien, bewertet von einer 24-köpfigen Fachjury, feierten auch in diesem Herbst zusammen mit über 500 Gala-Gästen im festlichen Ballsaal des Hotels Grand Hyatt in Berlin. Nicht nur die Sieger zeigten mit ihren Einreichungen, wie kundenorientiert, innovationsstark und kreativ sich die Branche dem Markt stellt. Auch die Finalisten überzeugten mit ihren Wettbewerbsbeiträgen. Zwei neue Kategorien gab es in diesem Jahr: die „Einzelhandelsgärtnerei des Jahres“ und „Gesund und fit im Betrieb". Drei Gewinner stellen wir hier vor.

Als „Baumschule des Jahres“ mit dem Reimann Award ausgezeichnet wurde die E.A. Stöckmann Handels GmbH & Co. KG, Bad Zwischenahn. Ihr Konzept: ein spezielles Sortiment für Gartenbesitzer, die zwar nur kleine Grundstücke, aber ein großes Interesse an hochwertigen Pflanzen haben. Mit dem Markenprogramm „nasto Symphonie“ bietet die Baumschule klein bleibende, schwach wüchsige Pflanzen an, die sich gleichzeitig durch Qualität, Optik und Ausdruckskraft auszeichnen. Um dem Kunden zu vermitteln, dass Zwerggehölze vergleichsweise teuer sind, entwickelte E.A. Stöckmann eine Strategie zur argumentativen Unterstützung der Wiederverkäufer: Als Eyecatcher am PoS dient der auffällige, rote Kulturtopf sowie das „nasto“-Markenlabel. Ausführliche Informationen über das Pflanzensortiment durch Etiketten, Anzeigen und PR-Berichte in Publikumszeitschriften sowie die auf den Endkunden abgestimmte Internetseite (www.nasto-symphonie.de) begleiten das Ganze.

Für die „Beste Marketingaktivität“ wurde Blumenmarketing Austria, Wien, für die Werbeaktion „Schule in der Gärtnerei“ (www.schuleindergaertnerei.at) ausgezeichnet, die 2011 erstmalig für Grundschulkinder in österreichischen Gärtnereien angeboten wurde. Auf diese Weise sollen Schülern, die häufig keinen Bezug zu Pflanzen mehr haben, die Abläufe in einer Gärtnerei näher gebracht werden. Nach einem Rundgang durch den Betrieb dürfen die Kinder topfen oder säen und anschließend ihren Topf mitnehmen. Das weitere Wachstum kann später in der Schule beobachtet werden. Begleitend gibt es verschiedene Unterlagen, die der Verein Blumenmarketing Austria mit Unterstützung von Sponsoren erstellt hat: ein Schülerheft mit Rätseln, Malbildern und kurzen Texten über einzelne Pflanzen, nach Farben sortiert, außerdem Sticker, Namensschild und Samen für Riesensonnenblumen. Das Lehrerheft enthält entsprechende Detailinformationen, für teilnehmende Betriebe gibt es ein Heft mit Tipps zur Durchführung einer solchen Aktion.

In der Kategorie „Betriebsgründung des Jahres“ gewann Green Solutions Software/Dienstleistungen, Leer. Das junge Unternehmen mit derzeit neun MitarbeiterInnen hat sich auf die Entwicklung von Online-Plattformen für den grünen Markt spezialisiert und startete im März 2011 mit der BtoB-Handelsplattform „Pflanzenhandel.net“. Diese bietet zusätzlich zu den gängigen Funktionen einer Handelsplattform eine eigene Servicenummer für die Mitglieder aus dem Ein- und Verkäuferbereich, z.B. für das Einstellen von Bestandslisten oder für PC-Probleme. Ein Online-Marketingkonzept (Suchmaschinenoptimierung, soziale Netzwerke, Zeitungsanzeigen, Rundmails usw.) macht die eingestellten Angebote publik.
Ausgezeichnet wurde Green Solutions auch in der Kategorie „Geschäftsidee des Jahres“ für die Informationsplattform „Pflanzen-infos.net“. Unternehmer und Endverbraucher können sich hier anhand von rund 10.000 Pflanzenbeschreibungen, 70.000 Sorten und über 60.000 Fotos kostenlos informieren. Dazu gehören die Plattformen www.pflanzenfotos.net und www.pflanzenlexikon.net.

Cookie-Popup anzeigen