Grüne Branche

Kubo ist Spitzenreiter von Hillenraad100

, erstellt von

Anfang November wurden während der Hortigala im Ridderzaal im niederländischen Den Haag die neuen Top 100 der Hillenraad-Liste 2019 bekannt. Der Gewächshausbauer Kubo Group (NL-Monster) war der große Gewinner des Abends. Das Unternehmen erhielt vor mehr als 200 Teilnehmern aus dem gesamten Gartenbau seine Preise.

Bei den Verantwortlichen der Kubo Group herrschte große Freude über den ersten Platz. Foto: Hillenraad

Kubo Group geht als Gesamtsieger hervor

In diesem Jahr gibt es 13 Neueinsteiger, die Top 10 wurden neu sortiert, und die 500+Liste der Ausnahme-Kategorie zählt nun zehn große Unternehmen. So fasst Aldenborg (NL-Poeldijk), welche die Liste erarbeiten, zusammen. „Die großen Veränderungen in der diesjährigen Hillenraad100 zeigen, welche Gartenbau-Unternehmen in einer sich schnell verändernden Welt erfolgreich sind und welche Unternehmen eindeutig eine solide, internationale Position anstreben“, sagte Martien Penning von Hillenraad. Basierend auf einem umfangreichen Bewertungsmodell ging die Kubo Group als Gesamtsieger des Hillenraad100-Wettbewerbs hervor und erhielt auch den Themenpreis Technologieunternehmen des Jahres 2019. Die Gewächshausentwickler- und Produzenten Kubo Group werden als Modellathleten im Bereich der Gewächshaustechnologie genannt. „Sie reagieren sehr gut auf die Anforderungen der internationalen Nachfrage nach kontrollierter Produktion Unterglas, wobei sowohl die Technologie als auch der operative Betrieb der Anlagen im Mittelpunkt stehen. So urteilte der Prüfungsausschuss.

Die folgenden Plätze und Extra-Kategorien

Koppert Biological Systems (NL-Berkel en Rodenrijs) landet demnach an Nummer zwei der Hillenraad100-Liste. Und der dritte Platz geht an Royal Brinkman (NL-Maasbree). Rijk Zwaan (NL-De Lier) ist der Gewinner in der Extra-Kategorie „Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro“. Zweifellos ein niederländisches Unternehmen von Weltklasse, so das Urteil der Jury. Der zweite Platz ging hier an Syngenta (NL-De Lier), und die Dutch Flower Group (NL-De Kwakel) belegte den dritten Platz.

Technologieunternehmen auf dem Vormarsch

Es gibt Verschiebungen in der Liste. 13 Neuankömmlinge konnten sich etablieren. Vor allem Technologieunternehmen sind demnach auf dem Vormarsch. Bunnik Plants (NL-Bleiswijk) ist der höchst platzierte Zierpflanzenproduzent und erreichte Platz neun der Rangliste. Zusätzlich zur Ankündigung der Hillenraad100-Liste gab es weitere thematische Auszeichnungen. Die Kubo-Gruppe erhielt auch den Titel des Technologieunternehmens des Jahres 2019. Royal Brinkman wurde zusätzlich als Familienunternehmen des Jahres 2019 gewählt.

Den ausführlichen Bericht zur Hillenraad100 finden Sie in TASPO Ausgabe 48/2019.