Grüne Branche

Laga Bamberg: große Rosenschau zeigt floristische Kunst

„Spieglein, Spieglein an der Wand“ lautet das Motto der großen Rosenschau auf der Landesgartenschau Bamberg. Noch bis zum 17. Juni sind in der Blumenhalle mehr als 4.500 Schnittrosen und rund 250 Topfrosen zu sehen. 

Noch bis 17. Juni ist die Rosenschau auf der Landesgartenschau zu sehen. Foto: Laga Bamberg

Hallenflorist Dieter Scheffler hat zusammen mit einem 20-köpfigen Team, darunter auch Floristen aus Österreich und Finnland, eine Schau gestaltet, die über Herkunft, Kulturgeschichte und Symbolik der Rose berichtet.

Mehr als 4.500 Schnittrosen, rund 250 Topfrosen und eine Vielzahl von Begleitstauden wie Lavendel, Rosmarin, Rittersporn oder Gräser verwandeln die Blumenhalle in ein Blütenmeer.

Von romantisch geschmückten Festtafeln, üppig barock gefülltem Amphorenschmuck, vegetabilen Stillleben, bis hin zu klaren auf singuläre Merkmale reduzierte florale Werkstücke gibt es auf der Rosenschau viel zu entdecken. (laga)

Mehr unter www.bamberg2012.de