Grüne Branche

Landesgartenschau Bad Iburg: Wie geht es weiter?

Da der Bad Iburger Stadtrat die öffentlichen Gelder für die Landesgartenschau 2018 nicht bewilligt hat, fällt nun auch die gesamte Veranstaltung aller Voraussicht nach ins Wasser. Doch der Förderverein um den Vorsitzenden Matthias Pohlmann gibt sich kämpferisch.

Bad Iburg: Kann der Förderverein die Landesgartenschau doch noch ins Leben zurück holen? Foto: Helmut Schmidt

Am Sonntag fand sich der Förderverein der Landesgartenschau Bad Iburg 2018 zur Vorstandssitzung zusammen. Thema: Die Landesgartenschau und der überraschende Ratsbeschluss, der die Großveranstaltung wohl torpediert hat. (TASPO-Online berichtete) Während sich die Bürgermeisterin Annette Niermann keine Hoffnung auf ein Umschwenken der Politik macht, haben die Vorstandsmitglieder des Fördervereins einen Plan ausgeheckt, damit die Landesgartenschau eventuell doch noch stattfindet.

Online-Umfrage zur Landesgartenschau Bad Iburg 2018

„Wir werden am Donnerstag eine Online-Umfrage starten, bei der die Bürger entscheiden können, ob sie die Landesgartenschau noch haben möchten. Außerdem wollen wir auch gezielt die Frage stellen, ob sich die Bad Iburger mit der gefällten Entscheidung gut vom Rat vertreten fühlen“, so der Vorsitzende Mathias Pohlmann. Die Umfrage sei bereits fertig programmiert, lediglich einige redaktionelle Feinheiten müssten berücksichtigt werden und eine Entscheidung getroffen, auf welcher Webseite die Umfrage publikumswirksam gestartet werden könne.

Bürgerversammlung zur LaGa Bad Iburg 2018

Am 9. April werde es dann eine Bürgerversammlung geben, die die Ergebnisse der Umfrage präsentiert. Mit den hoffentlich positiven Umfrageergebnissen für die LaGa Bad Iburg will der Förderverein dann bei der Ratssitzung am 13. April noch einmal ein Umschwenken bewirken. „Der Ratsbeschluss zur Durchführung der Landesgartenschau besteht, lediglich die öffentlichen Mittel fehlen, deshalb wollen wir, dass dieser auch so ausgeführt wird“, sagte Pohlmann.

Für den Förderverein habe sich der Ratsbeschluss gegen die LaGa sogar ausgezahlt. Acht neue Mitglieder sind seit Donnerstag an Bord gekommen. „Das zeigt die kämpferische Stimmung, wir werden die Leute in Bad Iburg mobilisieren“, ist sich der Vorsitzende des Fördervereins sicher.

Bad Gandersheim will LaGa nicht ausrichten

Berichten der Neuen Osnabrücker Zeitung zufolge hat Bad Gandersheim eine mögliche Ausrichtung der Landesgartenschau bereits abgelehnt. Der Ort hatte vor drei Jahren im Auswahlverfahren um die Ausrichtung der Landesgartenschau das Nachsehen gehabt. Harald Mikulla, Geschäftsführer der berufsständischen Fördergesellschaft Landesgartenschauen Niedersachsen, hatte angekündigt, diese Möglichkeit gemeinsam mit dem Ministerium für Landwirtschaft prüfen zu wollen. (cm)