Grüne Branche

Landesgartenschau Bamberg: bayerischer Poetry Slam-Meister gekürt

Vom 17. bis 19. Mai wurden auf dem Gelände der Landesgartenschau Bamberg die bayerischen Poetry Slam-Meisterschaften ausgetragen. Die Nase vorn im Finale des so genannten Bayernslam 2012 hatte dann auch ein Bamberger: Max Kennel heißt der neue Bayernmeister im Poetry Slam. 

Max Kennel (Mitte) konnte sich beim Bayernslam auf der Laga Bamberg gegen die Konkurrenz durchsetzen. Foto: Screenshot www.bamberg2012.de

Erst zum zweiten Mal wurden die bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam ausgetragen. Dazu fanden sich von Donnerstag bis Samstag die 42 besten bayerischen Poetry Slammer auf dem Landesgartenschau-Gelände ein. Der amtierende Bayernmeister Christian Ritter gab seinen Titel kampflos ab und trat als Hauptorganisator und Co-Moderator auf.

Nach den Regeln eines Poetry Slams wurden selbst verfasste Texte von maximal fünf Minuten Länge von den jeweiligen Autoren vorgetragen. Eine aus dem Publikum rekrutierte Jury bewertete Text und Vortrag und bestimmte so über den Finaleinzug und den Sieger.

Der Bamberger Max Kennel schaffte auf diese Weise das beinahe Unmögliche: Eigentlich schon ausgeschieden, kam er durch den Gewinn des Lucky Loser Slams noch ins Finale und konnte sich dort den Titel als neuer Bayernmeister sichern. Bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften im November wird Kennel nun für Bayern starten. (ts/laga)