Grüne Branche

Landesverband Gartenbau Rheinland trägt Beschlüsse der LWK mit: Nach neuer Struktur könnte Ruhe einkehren

„Wir stehen zu unserer Landwirtschaftskammer“, diese Worte schickte Heinrich Hiep, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Rheinland, während dessen Verbandsausschuss-Sitzung voran. Und fügte hinzu: „Wir tragen die Beschlüsse des Hauptausschusses zur Neustrukturierung in vollem Umfang mit.“ So habe sich der Bereich der zentralen Fachschule in Essen eingerichtet, zusätzliche Lehrer aus Straelen unterrichten dort. Für das Versuchswesen in Straelen ist ein neuer Bau mit den Versuchsschwerpunkten Energie und Licht vorgesehen. Hiep begrüßte die Maßnahmen, und auch die Ausrichtung auf den Bereich Energie sei die richtige Zielsetzung, denn die Praxis brauche Antworten auf diese dringenden Fragen. Die überbetriebliche Ausbildung ist in Münster-Wolbeck konzentriert, ebenso wie die Versuche für Baumschulen und Weihnachtsbaumanbau. Die ers-ten überbetrieblichen Ausbildungen werden aus dem Rheinland heraus gut angenommen, so Hiep. Er unterstrich, dass die Gärtner selbst über die Qualität des Angebotes der Landwirtschaftskammer entscheiden. Die Anforderungen, sei es im Versuchswesen oder in der Beratung, sind dann der Maßstab. Und er betonte, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Verband und der Landwirtschaft selbstverständlich sei.