Grüne Branche

Landgard Konzept „IssSo“ erhält Nachhaltigkeitspreis

, erstellt von

Mit seinem Verkaufskonzept „IssSo“ setzt Landgard ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung und vertreibt damit eines der drei nachhaltigsten Produkte Deutschlands 2017.

Im Rahmen des Verkaufskonzepts "IssSo" vermarktet Landgard Obst mit Schönheitsfehlern. Foto: Landgard

„IssSo“: Lebensmittelverkauf trotz äußerlicher Mängel

Verbraucher, Lebensmitteleinzelhandel und das Collaborating Centre of Sustainable Consumption and Production in Wuppertal waren sich einig: Das Landgard Konzept „IssSo“ ist eines der drei nachhaltigsten Produkte Deutschlands 2017. Das gab die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. bei der feierlichen Preisverleihung am 8. Dezember 2017 im Beisein von 1.200 Gästen bei „Deutschlands grünster Gala“ bekannt.

Unter dem eingängigen Namen „IssSo“ verkauft Landgard beispielsweise durch Unwetter beschädigte Äpfel und Birnen aus regionaler Herstellung, zum Teil mit Bio-Siegel, die trotz äußerer Mängel mit gutem Geschmack überzeugen. Insgesamt zielt Landgard damit auf die Verringerung der Lebensmittelverschwendung ab und informiert auf den Verpackungen über dieses wichtige Thema.

REWE als starker Partner des Konzepts „IssSo“

Eingereicht hatte Landgard mit „IssSo“ und „Biene Maja“ gleich zwei nachhaltige Konzepte. Am Ende konnte sich das Obst-Konzept „IssSo“ durchsetzen, doch auch „Biene Maja“ erzielte im Verbraucher-Voting gute Ergebnisse. Unter der Lizenz der bekannten Fernsehfigur sensibilisiert Landgard im Rahmen von "Biene Maja" vor allem junge Konsumenten dafür, wie wichtig es ist, nützliche Insektenbestände wirkungsvoll zu unterstützen.

Landgard betonte im Rahmen der Veranstaltung auch, wie wichtig die Zusammenarbeit mit REWE, als Partner der Kampagne, war und ist. „Die REWE Group ist für uns ein wichtiger, strategischer Partner mit hoher Verbindlichkeit gegenüber unserer Produktion und steht aus meiner Sicht als internationales Handelsunternehmen für eine absolut nachhaltige Unternehmenspolitik. Konzepte wie ‚IssSo‘ können wir nur gemeinsam mit Partnern wie REWE entwickeln“, so Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse bei Landgard.