Grüne Branche

Landgard: Ordertage mit „Minions“ und „Jurassic World“

, erstellt von

„Minions“ und „Jurassic World“ – das sind nur zwei der brandneuen Lizenzkooperationen, die Landgard auf ihren Frühjahrs-Ordertagen in Herongen vorstellen will. Zudem verspricht die Erzeugergenossenschaft die neuesten Sortimente für die kommende Saison, nachhaltige Produkte und trendstarke Pflanzenkonzepte.

11.000 Quadratmeter Fläche stehen in Herongen für die Frühjahrs-Ordertage der Erzeugergenossenschaft zur Verfügung. Foto: Landgard

Frühjahrs-Ordertage mit neuen Konzepten und Eigenmarken

Auf einer Fläche von über 11.000 Quadratmetern erwartet die Besucher am 20. und 21. Januar – also unmittelbar vor der IPM – in Halle E der Landgard Zentrale in Herongen unter anderem eine große Auswahl an Baumschulartikeln, Topfpflanzen, Floristik-Produkten und Saisonware.

Einen Überblick über aktuelle Trends, Innovationen und neue Konzepte gibt Landgard zufolge die Neuheitenfläche in der Orderhalle. Neue Verkaufskonzepte und Eigenmarken wie „Meine Mudda“ oder „Vitamin Happy“ sollen zeigen, wie der Fachhandel Blumen und Pflanzen neu in Szene setzen kann. Ihre Premiere feiern hier brandneue Lizenzkooperationen wie „Minions“ oder „Jurassic World“.

Zu sehen sein werden außerdem bereits etablierte Fachhandelskonzepte wie „Let love grow“, „Fräulein Häschen“ oder „Happy Spring“, das Herkunftssiegel „Deutsche Gärtnerware“, die Kräutermarken „Eataliano“ und „Eataliano biologico“, die Eigenmarke „Iss Bio“ sowie erfolgreiche Kooperationen mit der „Biene Maja“, der „Sendung mit der Maus“ oder „Gardena“.

Nachhaltige Produkte im Fokus

Im Fokus stehen zudem nachhaltige Produkte der Landgard Erzeugerbetriebe. So werden auf den Frühjahrs-Ordertagen unter anderem nachhaltig produzierte Weihnachtsbäume von Weihnachtsbaumkulturen Melcher aus dem Sauerland zu sehen sein. Mehr als 12.000 dieser Weihnachtsbäume wurden in der zurückliegenden Advents- und Weihnachtssaison mit dem neuen Landgard Nachhaltigkeitssiegel „zertifiziertes nachhaltiges Produkt“ über die Cash & Carry Märkte vermarktet.

Als besonderen Service bietet das Unternehmen über seinen WhatsApp-Dienst einen eigenen Kanal zu den Frühjahrs-Ordertagen, der mit wichtigen Infos rund um die Hausmesse versorgt. Und der Topfbereich, Trendways, Hortiways und Bloomways bieten den Kunden speziell zu den Ordertagen eine attraktive Produktauswahl in einem gemeinsamen Messeangebot an, so Landgard.

Landgard auf der IPM und Christmasworld

Direkt im Anschluss präsentiert sich der Vermarkter unter dem Motto „Unsere Wurzeln. Unsere Genossenschaft. Unsere Zukunft.“ vom 22. bis 25. Januar auf der IPM in Essen – in diesem Jahr mit einem deutlich vergrößerten Stand (Halle 1, Stand E21). Das Hauptaugenmerk beim Messeauftritt von Landgard soll dabei auf kreativen Ideen rund um Blumen und Pflanzen sowie auf starken Mitgliedsbetrieben liegen.

Ab dem 25. Januar feiert die Erzeugergenossenschaft zudem ihre Premiere auf der Christmasworld  in Frankfurt, wo die Trendways-Experten auf einem eigenen Stand (Halle 8.0, Stand D11) trendstarke Convenience, stilvolle Eigenmarken, edle Innovationen und moderne Weihnachtsfloristik präsentieren wollen.