Grüne Branche

Landgard Ordertage: schon jetzt Frühlingsluft schnuppern

Für den Fachhandel sind die Ordertage bei Landgard nach eigenen Angaben die beste Gelegenheit, im Januar aus einem umfangreichen Sortiment für den Saisonstart 2013 zu ordern. Mit der engen Anbindung an die Internationale Pflanzenmesse (IPM) in Essen ermöglicht Landgard seinen Kunden, den Besuch dieses wichtigen Branchenereignisses mit dem Einkauf eines Frühlingssortiments für das eigene Geschäft zu verbinden. 

Umfangreiches Sortiment bei den Ordertagen von Landgard. Werkfoto

Vor allem Inhaber und Einkäufer von Gartencentern gehören zu den Stammkunden, die auf den Ordertagen das Gesamtsortiment für den wichtigsten Absatzzeitraum im Jahr finden. Das Angebot umfasst eine breite Palette an Baumschulartikeln, Topfpflanzen und Floristikartikeln, die durch saisonale Produkte wie Zwiebelpflanzen und Frühlingsblüher ergänzt wird. Besondere Resonanz gab es laut Landgard in den vergangenen Jahren auf die Angebote der Solitärgehölze und Italienware, die auf einer gesonderten Fläche gezeigt werden.

Im Eingangsbereich treffen die Besucher der Ordertage auf Sonderflächen mit Neuheiten und Highlights. Weitere Neuheiten und Konzeptideen finden sich bei den Präsentationen der Gärtnereien, Baumschulen, Jungpflanzenfirmen und Dienstleistern, die mit eigenen Ständen und Ansprechpartnern vor Ort sind. So sind die Ordertage nicht nur ein Ort, an dem man einkaufen kann, sondern ein Marktplatz und Treffpunkt der Stimmungen, der Angebot und Nachfrage widerspiegelt und im angenehmen Rahmen einen regen Austausch innerhalb der Branche möglich macht, so Landgard.

Die Frühjahrsordertage 2013 sind geöffnet am Montag, 21. Januar 2013, von 8 bis 21 Uhr sowie am Dienstag, 22. Januar 2013, von 8 bis 17 Uhr.

Kontakt: Landgard Blumen & Pflanzen GmbH, Veilingstraße A1, 47638 Straelen-Herongen, Organisation Ordertage: Adrian Hosman, Tel.: 02839–59–2311, E-Mail: ordertage(at)landgard.de. (ts)