Grüne Branche

Landgard Suisse AG übernimmt Novaflor AG

Straelen. Die zur Landgard eG mit Sitz in Straelen am Niederrhein gehörende Landgard Suisse AG (CH-Hägendorf) hat rückwirkend zum 1. Januar 2009 mit 62 Prozent die Mehrheitsbeteiligung an der Novaflor AG (Spreitenbach) von der Landi Schweiz AG übernommen. Die Novaflor AG wurde 1993 durch Schweizer Gärtnereibetriebe gegrün-det. Als ergänzender Verkaufskanal zu den fachhandelsbezogenen Blumenbörsen versteht sich die Novaflor AG als Handelspartner der Schweizer Großverteiler, erläutert dazu Landgard in Straelen. Neben der Landgard Suisse AG sind 29 Schweizer Gartenbaube- triebe als Aktionäre an der Novaflor AG beteiligt.

Mit der Übernahme der Aktienmehrheit der Novaflor durch Landgard Suisse stehe den dort angeschlossenen Erzeugerbetrieben nun das gesamte europäische Netzwerk der Landgard zur Vermarktung ihrer Gartenbauprodukte offen.

"Diese Mehrheitsbeteiligung durch Landgard trägt in bedeutendem Umfang zur Zukunftssicherung vieler schweizerischer Gartenbaubetriebe bei", so Henning Schmidt, Verwaltungsratspräsident der Landgard Suisse AG. "Landgard erhält mit der Beteiligung an Novaflor den Zugriff auf qualitativ hochwertige Ware und eine äußerst effiziente Ablauforganisation bei der Vermarktung in der Schweiz."