Grüne Branche

Landgard verstärkt Führung der Sparte Obst & Gemüse

, erstellt von

Laut einer Meldung der Erzeugergenossenschaft wurde mit Johannes von Eerde ein neuer Geschäftsführer der Sparte Obst und Gemüse berufen, damit solle in diesem Bereich gezielt die Vertriebskompetenz auf Leitungsebene verstärkt werden.

Zum Geschäftsführer der Sparte Obst und Gemüse berufen, Johannes von Eerde. Foto: Landgard

„Gesamte Sparte weiter professionalisieren“

Der Gesamtvorstand von Landgard hat mit Wirkung vom 1. Oktober 2020 Johannes von Eerde als Geschäftsführer der Erzeugerorganisation Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG berufen. Eerde steht seit Juni 2020 als Geschäftsführer der Landgard West Obst & Gemüse GmbH in Diensten der Erzeugergenossenschaft und geht nun den nächsten Schritt. „Er hat innerhalb kurzer Zeit eine enge und vertrauensvolle Bindung zu den Erzeugern der Kernregion West aufgebaut. Das möchten wir gerne auf alle unsere Erzeuger ausdehnen. Dazu wird Johannes von Eerde die Erzeuger dabei unterstützen, die heimische Produktion weiterzuentwickeln und bei allen relevanten Themen als Ansprechpartner fungieren. Im Ergebnis wird er die Obst- und Gemüse-Vermarktung der gesamten Sparte über die Kernregion West hinaus weiter professionalisieren und zusätzliche Impulse im Hinblick auf Effizienz, Prozessoptimierung und Internationalisierung setzen“, erklärt Karl Voges, Vorstand der Landgard eG, die Berufung von Eerdes.

Karriere im Lebensmitteleinzelhandel

Der Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Obst- und Gemüseanbau war viele Jahre als Einkäufer im Lebensmitteleinzelhandel tätig. Nach verschiedenen Management Positionen bei Rewe, unter anderem fünf Jahre lang im Category Management Gemüse, Obst & Gemüse Convenience und gekühlte Frucht und einem Jahr als Fachbereichsleiter Einkauf Gemüse, zog es den 42-Jährigen 2018 zur Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH. Dort bekleidete er den Posten des Geschäftsführers.

„Neue Marktchancen generieren“

Landgard ist in der Sparte Obst & Gemüse das wesentliche Bindeglied zwischen Mitgliedsbetrieben, Vertrieb und Lebensmitteleinzelhandel. Die Erzeugergenossenschaft steht dabei für die Interessen der Mitgliedsbetriebe für eine bestmögliche Vermarktung ihrer Erzeugnisse ein. „Als vermarktende Erzeugerorganisation ist es unser vorrangiges Ziel, die Abstimmung mit unseren Erzeugern langfristig zu optimieren, die Vermarktung zu sichern, neue Marktchancen zu generieren und neue Erzeugerbetriebe bei Landgard langfristig zu integrieren. Dazu wird Johannes von Eerde in seiner zusätzlichen Funktion als Geschäftsführer der Erzeugerorganisation einen wertvollen Beitrag leisten“, so Voges weiter.

Cookie-Popup anzeigen