Grüne Branche

Laubschöne Rhododendron

Rhododendron auf der IPM
Um den Zierwert der Rhododendron auch außerhalb der Blütezeit zu steigern, haben die Züchter in den vergangenen Jahren das Laub verstärkt im Blick und durch Selektion und gezielte Kreuzung laubschöne Rhododendren geschaffen. Jetzt  beginnen die Blattschönheiten voll durchzustarten, berichteten  die Rhododendronspezialisten auf der IPM im Januar in Essen. (Siehe Deutsche Baumschule Ausgabe  4/2018).

Um so interessanter sind bereits vorliegende  Sichtungsergebnisse, die eine Reihe der nun  in größeren Stückzahlen gehandelten Sorten umfassen.

Den Gartenwert von fast 40 Arten und Sorten laubschöner Rhododendron prüfte die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Rahmen einer 2010 angelegten Sichtung. Björn Ehsen leitete den Versuch und stellte die Ergebnisse 2014 in der Deutschen Baumschule vor. Die Sorten sind dabei nach der Farbe ihres Indumentums unterteilt.

Die im Test am besten bewerteten Hybriden sollten anschließend dauerhaft im für 2014 neu bepflanzten Alpinum des „Parks der Gärten“ mit entsprechenden Begleitpflanzen präsentiert werden. Etwa zeitgleich mit dem Beginn des Zwischenahner Versuchs wurde im Bremer Rhododendron Park eine Schaupflanzung angelegt – eine gute Information und Einladung für die Verwendung. bim

Mehr dazu finden Sie im PDF, welches für Sie als Download zur Verfügung steht.