Grüne Branche

Lechuza: Familiengärtnern mit Cascada Color

Bei Lechuzas neuem Pflanzturm Cascada Color können bei einer maximalen Höhe von 124 Zentimetern bis zu drei Pflanzgefäße übereinander angeordnet werden, weshalb er sich bestens für kleine Terrassen und Balkone und zum „Familiengärtnern“ eignet. 

Cascada Color bepflanzt. Werkfoto

So kann auch jeder Minigärtner sein eigenes Pflanzgefäß betreuen, in dem er dann zum Beispiel leckere Erdbeeren oder kleine Buschtomaten heranziehen kann. In den acht seitlichen Ausbuchtungen gedeihen zudem beispielsweise frische Kräuter oder Pflücksalate.

Durch das integrierte Erd-Bewässerungs-System mit einem Wasserreservoir von acht Litern pro Gefäß versorgen sich alle Pflanzen, auch die seitlich eingepflanzten, bis zu mehrere Tage selbst mit der Menge an Feuchtigkeit und Nährstoffen, die sie für ein gesundes Wachstum benötigen, so der Hersteller. Das Material ist laut Information frost- und UV-beständig, eine Überlauffunktion soll Staunässe an den Wurzeln verhindern.

In Cascada Color schlummern nach Angabe von Lechuza viele Talente: ob wie beschrieben als vertikaler Gemüsegarten, einzeln als Kräutertopf oder als üppiger Blumenturm – das stapelbare Pflanzgefäß sei vielfältig einsetzbar. Kinder und Erwachsene können so mit Cascada Color auch auf kleinstem Raum Urban Gardening ausüben. (ts)