Grüne Branche

Licht und Lux, Lumen und Watt: Effizienz und Umweltanforderungen von Lampen und Betriebssystemen

Das Klima unserer Erde befindet sich im Wandel. Nationale und internationale Klimagipfel, Umwelt- und Klimakonferenzen befassen sich weltweit mit der Problematik der Energieerzeugung, Energieverwendung und deren Grad der Umweltbelastung. In diesem Zusammenhang verkündete Ende Februar die australische Regierung, dass künftig statt "Glühbirnen" nur noch Energiesparlampen eingesetzt werden sollen. Denn ihr geringer Energieverbrauch helfe, Treibhausgase zu reduzieren. Danach hatte sich auch Bundesumweltminister Sigmar Gabriel kritisch zum Effizienzgrad von "Glühbirnen" geäußert und anspruchsvolle Effizienz-Kriterien für Lampen in Europa vorgeschlagen. In diesem und anderen Beiträgen geht es um die Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Umweltbelastungen durch das Produkt "Lampen" (Leuchtmittel, Lichtquellen, Leuchtkörper und andere) und deren teilweise zu Betrieb benötigten Betriebsgeräte. Im Gartenbau sind folgende Einsatzorte für die Raumausleuchtunge von Wichtigkeit: Verkaufsraumausleuchtung (Laden, Verkaufsgewächshäuser, Gartencenter), Büro- und Lagerbeleuchtung, Assimiliationsbelichtung (starkes Zusatzlicht) im Produktionsgartenbau und im Dienstleistungsbereich in der Innenraumbegrünung, hier überwiegend zum Pflanzenerhalt (photosyntetisch aktive Lichtstrahlung). Für den Garten- und Landschaftsbau ist die "Beleuchtung im Freiraum" eine wirtschaftliche Dienstleistung; Gartenlicht, Sicherheitslicht für Einfahrten, Gehwege oder beispielsweise Treppen, Licht in Parks, Friedhöfen, öffentliches Grün oder Fußgängerzonen. Bei letzterer Beleuchtungsvariante muss neben der Energieeffizienz der Lampen auch auf den Artenschutz geachtet werden, beispielsweise Gefährdung der nachtaktiven Insekten durch künstliche Lichtquellen.

Mit Inkrafttreten der "Europäischen Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden" im Januar 2006, welche jährliche Zielvorgaben für die Verringerung des Stromverbrauches vereinbart, ist auch die allgemeine Beleuchtung von Verkaufsstätten und Büros ins Visier der Energieeinsparkommissionen geraten....den ganzen Artikel lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe Nr. 18