Grüne Branche

‘Lichtkönigin Lucia’ ist neue Mainau-Rosenkönigin

, erstellt von

Zitronengelb, locker gefüllte Blüten mit leichtem Duft, robust und gesund – das sind die Eigenschaften von ‘Lichtkönigin Lucia’. Bei der Wahl zur diesjährigen Mainau-Rosenkönigin sicherte sich die von W. Kordes‘ Söhne gezüchtete Strauchrose mit Abstand den ersten Platz.

Auf die gelbe Strauchrose ‘Lichtkönigin Lucia’ entfielen bei der diesjährigen Wahl zur Mainau-Rosenkönigin die meisten Stimmen. Foto: Insel Mainau/Verena Kopatsch

Schwedische Tradition gibt Mainau-Rosenkönigin den Namen

Benannt ist die Gewinnerin nach der gleichnamigen Lichterkönigin, die in Schweden alljährlich am 13. Dezember beim sogenannten Lucia-Fest zu Ehren der Heiligen Lucia gewählt wird und während der Feierlichkeiten eine Krone aus brennenden Kerzen trägt. Durch die familiären Verknüpfungen der Bernadottes mit dem schwedischen Königshaus – Lennart Bernadotte, Vater der heutigen Mainau-Geschäftsführerin Bettina Bernadotte, war ein schwedischer Adliger und Enkel des schwedischen Königs Gustav V. – wird das Lucia-Fest auch auf der Blumeninsel im Bodensee gefeiert.

Von dieser skandinavischen Tradition relativ unberührt, hält ‘Lichtkönigin Lucia’ auf der Mainau auf der Promenade der Wild- und Strauchrosen Hof. Die Züchtung der in Klein Offenseth-Sparrieshoop ansässigen Rosenschule W. Kordes‘ Söhne aus dem Jahr 1966 zeichnet sich den Angaben zufolge durch aufrechten Wuchs, buschige Verzweigung, Frosthärte und Hitzeverträglichkeit aus.

Rund tausend Rosen-Sorten zur Wahl

Die Besucher der Insel Mainau – die vom 7. bis 30. Juni dazu aufgerufen waren, aus den rund tausend Rosen-Sorten, die im Italienischen Rosengarten und auf der Promenade der Wild- und Strauchrosen wachsen und blühen, ihren persönlichen Favoriten zu bestimmen – ließen sich jedoch vermutlich vor allem von den bis zu zehn Zentimeter großen, strahlend gelben und duftenden Blüten von ‘Lichtkönigin Lucia’ bezaubern.

Jedenfalls entfielen von den insgesamt mehr als 5.000 bei der diesjährigen Wahl zur Mainau-Rosenkönigin abgegebenen Stimmen 7,3 Prozent auf die Strauchrose, die sich damit Platz eins und den Titel holen konnte. Mit 3,2 Prozent der Stimmen auf dem zweiten Platz folgt die in zartem Rosé blühende Edelrose ‘Duftjuwel’ aus der Zucht von Meilland, von dem auch die drittplatzierte Strauchrose ‘Eden Rose 85’ mit einem Stimmanteil von drei Prozent stammt.

Sämtliche Gewinner und Kandidaten der Rosenköniginnen-Wahl sind bis zum ersten Frost im Botanischen Garten der Insel Mainau zu sehen.