Grüne Branche

LivePanel-System: natürliches Grün im Bürogebäude

, erstellt von

Ein Beispiel für eine gelungene Innenraumbegrünung im Bürogebäude stellt Mobilane mit seinem LivePanel-System vor. Mit drei bepflanzten Wänden, einem großen Baum und einem Pflanzbeet wurde im Atrium des Göttinger Pharma-Zulieferers Sartorius ein gesundheitsförderndes und inspirierendes Ambiente für Mitarbeiter und Besucher geschaffen.

Vertikalbegrünung mit dem LivePanel-System im Atrium von Sartorius. Foto: Mobilane

Wohlfühlklima durch Vertikalbegrünung

Nachhaltigkeit und Offenheit gehören zu den Unternehmenswerten des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius. Diese Werte zeigen sich schon beim Betreten des lichtdurchfluteten Atriums am Firmenstandort in Göttingen, berichtet Mobilane. In enger Zusammenarbeit mit Architekten und Planern entstand durch eine durchdachte Vertikalbegrünung ein Wohlfühlklima.

Drei bepflanzte Wände mit einer Gesamtfläche von 95 Quadratmetern und einer Maximalhöhe von rund neun Metern, ein großer Baum und ein großes Pflanzbeet im Bereich der Espressobar bereichern jetzt den Raum. Durch die Pflanzen wird das Raumklima deutlich verbessert: Die Luft wird gereinigt, Gerüche und Staub werden absorbiert und die Luftfeuchtigkeit erhöht. Hinzu kommt die akustische Funktion der Pflanzen, ganz besonders der Vertikalbegrünung: Der auftreffende Schall wird effektiv absorbiert, so Mobilane. Der Raum werde deutlich ruhiger und die allgemeine Geräuschkulisse verbessert.

Modulares, grünes Wandsystem mit austauschbaren Kassetten

Für die Vertikalbegrünung wurde das LivePanel-System von Mobilane eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein modulares, grünes Wandsystem mit austauschbaren Kassetten, in die die Pflanzen eingesetzt werden. Das Modulmaß beträgt 40 mal 40 Zentimeter und bietet neun Pflanzen Platz. Insgesamt wurden im Atrium von Sartorius 471 Pflanzenkassetten befestigt. Als Pflanzen wurden Epipremnum aureum, Asplenium nidus, Dracaena ‘Lemon Surprise’, Schefflera arboricola und Philondendron scandens verwendet. Das Gewicht des bepflanzten Systems beträgt 40 Kilogramm pro Quadratmeter.

Arbeit mit Anbringen der Vertikalbegrünung noch nicht beendet

Die Installation und Anbringung des schlanken und platzsparenden Systems sei recht einfach und schnell, zeigt Mobilane auf. Jede Kassettenreihe wird in ein Rinnenprofil gestellt, das gleichzeitig als Wasserspeicher dient. Über die Kapillarwirkung ziehen die Pflanzen Wasser aus der Rinne. Nach der Anbringung des Systems ist die Arbeit aber nicht beendet. Laut Mobilane sei für ein dauerhaft gutes Ergebnis eine sorgfältige Nachsorge und Pflege wichtig.

An mehreren Terminen im Jahr erfolgt eine Sichtkontrolle der Pflanzen und der technischen Komponenten. Hinzu kommen drei- bis viermal jährlich ein großer Check mit einer ausführlichen Kontrolle der Pflanzen, einem nötigen Rückschnitt, einer intensiven Kontrolle der Bewässerung und der Sensoren und – falls notwendig – einem Austausch von Pflanzen.